Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Zu Ende gedacht

Design im Zusammenspiel mit Material, Technik und Konstruktion

„Design ist keine schnelle Skizze, sondern analytische Arbeit“, erklärt Christophe Marchand... mehr

„Design ist keine schnelle Skizze, sondern analytische Arbeit“, erklärt Christophe Marchand seinen Erfolg auf dem internationalen Parkett. Den Designer reizt das Zusammenspiel von Material, Technik und Konstruktion; so sei es sein Ziel, Formgebung mit Ingenieursarbeit zu verbinden. Christophe Marchands Entwürfe sind das Ergebnis seines ganzheitlichen Denkens in komplexen Zusammenhängen.

Der in Fribourg geborene gelernte Möbelschreiner studierte an der Schule für Gestaltung in Zürich Industriedesign und war zunächst durch ungewöhnliche Ausstellungsinszenierungen aufgefallen. 1993 eröffnete er sein Atelier in Küsnacht nahe Zürich. Marchand entwickelt Möbel und Produkte für Firmen wie Intertime, Zanotta, Alias, WOGG und Thonet. Dank langjähriger Praxiserfahrung weist der Designer ein fundiertes und vielseitiges Dienstleistungsspektrum auf. Marchand entwickelt nicht nur innovative und ästhetische Produkte in enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden, sondern erbringt auch praxisorientierte Beratungsleistungen für Hotelprojekte, Gastronomiebetriebe oder Büroräume. Durch die langjährige Tätigkeit als Dozent und Fachjuror zeigt Marchand ein hohes Engagement in verschiedenen Bereichen der Designkommunikation und -vermittlung. Er pflegt und unterhält eine grosse Material- und Designbibliothek, welche Studenten und Fachleuten als Inspirations- und Wissensquelle zur Verfügung steht.

www.christophemarchand.ch

Designer: Christophe Marchand www.christophemarchand.ch mehr

Designer:

Christophe Marchand
www.christophemarchand.ch