Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Mehr Napoli in Zürich

Das Ristorante Più in der Alten Sihlpost mit Take-away-Bereich

Seit mehr als 100 Jahren ist das Familienunternehmen Bindella im Gastronomie- und Weinbereich... mehr

Seit mehr als 100 Jahren ist das Familienunternehmen Bindella im Gastronomie- und Weinbereich tätig. Dabei stand und steht noch immer die Italianità im Fokus. Generationen von Zürcherinnen und Zürcher sind mit Ristoranti wie dem Bindella, dem Conti, der Cantinetta Antinori sowie den diversen Santa-Lucia-Pizzerien und Spaghetti Factories aufgewachsen und halten diesen Betrieben – teilweise über Jahrzehnte – die Treue.

Wurde bisher nur immer in Gasträume mit bedienter Gastronomie investiert, deutet sich nun mit der Eröffnung des „Più, Ristorante Bar, To go“ an der Europaallee ein Wandel an. Erstmals gibt es hier eine stattliche Fläche für ein zeitgemässes Take-away-Konzept. Ab 7 Uhr morgens kann der eilige Pendler zu seinem Espresso oder Cappuccino italienische Pasticceria-Spezialitäten aus Eigenproduktion geniessen, ab Mittag bis Mitternacht dann „la vera Pizza Napoletana“ sowie Focacce, Panzerotti und diverse Salate. Alles frisch hergestellt und appetitlich präsentiert – zum Mitnehmen oder für den raschen Imbiss am Tisch. Ein grosser Raum ist der traditionellen Gastronomie gewidmet, in dem die beiden grossen P’s zelebriert werden: Pizza (natürlich aus dem mit Buchenholz beheizten Ofen) und Pasta – ergänzt durch Fisch- und Fleischspezialitäten.

Für die Planung des neuen Restaurants war das israelische Architekturbüro Pitsou Kedem zuständig. Nebst grossformatigen Gemälden mit Napoli-Motiven des Berliner Künstlers Christopher Lehmpfuhl sind die rund 90 antiken Telefonapparate, die bis ins 19. Jahrhundert zurückgehen, der Hingucker im Più.

www.piu-ristorante.ch