Architektur
Wien
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Wien
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Wien
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Wien
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Wohnen par élégance

Das neue Stadtpalais „B.Place“ steht auf geschichtsträchtigem Boden

An einem der geschichtsträchtigsten Orte Berlins, zwischen Brandenburger Tor und Potsdamer... mehr

An einem der geschichtsträchtigsten Orte Berlins, zwischen Brandenburger Tor und Potsdamer Platz, errichtete die Porr Hochbau Region Ost im Auftrag von Muc Areal Bau einen rund 30 Meter hohen Solitärbau mit sieben Vollgeschossen, einem Staffelgeschoss sowie zwei Untergeschossen mit 100 PKW-Stellplätzen – das Stadtpalais „B.Place“.  Modernste Gewerbeflächen treffen hier auf luxuriöse Wohnräume, eingebettet in das politische, kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Hauptstadt. Einst vornehme Wohngegend, später von der öffentlichen Verwaltung vereinnahmt und nach dem Krieg Teil der Grenzzone – der ganz besondere Ort verlangte nach einer klassischen und dennoch modernen Architektursprache. 

Mit seiner Bauweise und den vorhängten, strukturierten Natursteinfassaden knüpft der Entwurf von Fuchshuber Architekten an die Stadtpalais vergangener Zeiten an. Vor allem aber will er ein Ort für Begegnung, Austausch und Visionen sein und bietet daher auch den Besucheri:nnen des Holocaust-Mahnmals eine angemessene Infrastruktur. Hauptattraktion ist der öffentlich zugängliche Stadtbalkon mit freiem Blick über das Stelenfeld und elegantem Café. Ein autofreier Bereich schafft Ruhe und Aufenthaltsqualität vor dem Gebäude. Aufgrund der Lage im Regierungsviertel war während der Tiefbauarbeiten mit Funden von ehemaligen Luftschutzbunkern gerechnet worden. Diese wurden mit überschnittenen Großbohrungen beseitigt. Ein weiterer, bis dahin unbekannter Luftschutzraum, auf den man während des Erdaushubs gestoßen war, wurde nach denkmaltechnischer Begutachtung ebenfalls abgebrochen, der Bereich außerhalb der Baugrube mit Flüssigboden verfüllt. 

www.porr.de

Fotos:

Linus Lintner
www.linus-lintner.de

(Erschienen in CUBE Wien 01|23)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)