Architektur
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Hier ist Leben drin

Aus einem verwilderten Garten wird ein Familienparadies am Hang mit Pool

Zunächst erfuhr das Wohnhaus aus den 1960er-Jahren eine Rundumsanierung und Modernisierung.... mehr

Zunächst erfuhr das Wohnhaus aus den 1960er-Jahren eine Rundumsanierung und Modernisierung. Wunsch der Bauherren war es im Anschluss, den recht verwilderten Garten mit altem Baumbestand und Hecken an die Bedürfnisse der Familie anzupassen. Dabei sollte der Eingangsbereich neu gestaltet, der große Steilhang nutzbar gemacht und ein Naturpool integriert werden. Genau die steile Hanglage und die erschwerte Zugänglichkeit waren die besonderen Herausforderungen bei der Umsetzung für den Gartenplaner Frank Dahl. Für die Logistik setzte er einen Autokran ein und organisierte das Projekt so, dass es wirtschaftlich sinnvoll umgesetzt werden konnte. Die zentrale Entwurfsidee des Gartens waren für Dahl und die Bauherren klare, strenge geometrische Linien und geschickte Bodenmodellierungen mit farbenfrohen und standortgerechten Pflanzungen. Eine individuell geplante Beleuchtung setzt den Garten bei Nacht in Szene.

Das Entree wirkt einladend – vor allem der Sitzplatz unter der Magnolie direkt neben dem Tor mit eingefügten Holzleisten verlockt zum Verweilen. Die Wege, Plätze und Mauern wurden mit warmgrauen Muschelkalk aus der Region gestaltet. Um den steilen Hang in den Griff zu bekommen, strukturierte Dahl das rückwärtige Grundstück in verschiedene Ebenen. Es finden sich Rebmauern, die sich im besonders kontrastreichen Erscheinungsbild des Natursteins zeigen. Farbe und Gefüge lassen sich individuell betonen und bieten dem Gartenplaner nahezu unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten für markante Bauwerke. Die Familie bekommt so ihre wertvollen Rückzugsorte und Gartenräume – bestückt mit einer lebendigen Staudenpflanzung sowie besonderen Solitärbäumen und Hecken. Erhaltenswerte Bestandspflanzen, unter anderem die Linde, wurden integriert.

Der neue Naturpool mit Gegenstromanlage ermöglicht nicht nur das Schwimmen mit sportlichem Anspruch. Hier lässt es sich auch einfach genießen, erfrischen und planschen. Er ist eingefasst mit Planken aus europäischem Hartholz, das sich ebenso als Bodenbelag auf den Terrassen und als attraktiver Sichtschutz zum Nachbarhaus wiederfindet.

Geplant wurde die Gartengestaltung innerhalb von acht Wochen, umgesetzt wurde sie in vier Monaten. Der Pflegeaufwand ist überschaubar – den Schnitt der Hecken und Stauden begleitet Frank Dahl mit seinem Team in den nächsten Jahren.   

www.frankdahl.de


Fotos:

Frank Dahl Gartenkontor

(Erschienen in CUBE Stuttgart 01|21)