Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Neue Arbeitswelten

Ein „Open Space“ zum Arbeiten und Wohlfühlen

Eine angenehm klare Atmosphäre empfängt die Besucher der Hauptstelle der Sparkasse Gladbeck seit... mehr

Eine angenehm klare Atmosphäre empfängt die Besucher der Hauptstelle der Sparkasse Gladbeck seit das Innenarchitekturbüro – bkp kolde kollegen sie im Jahre 2011 erstmals umgebaut hat. Variabilität, Emotion und Aufenthaltsqualität stehen für ein neues Kundenhallenkonzept mit Zukunft. Doch nicht nur die Kunden, auch die Mitarbeiter sollen sich wohlfühlen, Raum für Kreativität und Flexibilität haben. Deshalb haben die Innenarchitekten in einem weiteren Auftrag das erste Obergeschoss in einen „Open Space“ für die Mitarbeiter verwandelt.

Wissensmanagement, Informationstransparenz, Arbeitseffizienz, Mitarbeiterinformation – all diese Punkte haben in Zeiten wachsender Komplexität von Prozessen in der Arbeitswelt stark an Bedeutung gewonnen. Sie erfordern moderne Arbeitsabläufe und entsprechende Bürostrukturen. Mit Hilfe eines von bkp entwickelten Workshops wurden für die Sparkasse Gladbeck Arbeits- und Kommunikationsszenarien geschaffen, die funktional eng an die Arbeitsprozesse der Mitarbeiter angelehnt sind. Im ersten Obergeschoss zieht sich nun ein Meandermuster dreidimensional durch den Raum und bildet geschlossene, offene und halboffene Zonen. Regalkuben, Pflanzen und Akustikplatten sorgen in den Arbeitsbereichen für Diskretion, lassen aber auch Sichtbezüge zu. Die Farbgebung ist mit Creme- und Weißtönen hell und freundlich. Einen schönen Kontrast bilden dazu die anthrazitfarbenen Wand- und Bodenflächen. Sie geben dem Raum optischen Halt und kennzeichnen das territoriale Terrain. Magnetplatten an den Wänden dienen als allgemeine Kommunikationsplattform und Bullaugenfenster schaffen einen Bezug zur Kundenhalle.

Im Untergeschoss gibt es für die Mitarbeiter Räumlichkeiten zur Regeneration. Hier kommt ein frisches Grün in die Farbpalette, das in der Farbpsychologie als besonders entspannend gilt und durch seinen Gelbanteil fröhlich und warm wirkt. Zusätzlich zur Cafeteria, die mit Ess- und Stehtischen, Küchenzeile und Getränkeautomat ausgestattet ist, gibt es einen sogenannten „Snoozle-Raum“. Abgeschirmte Sofas, sogenannte Alkoven, bieten eine geschützte und gemütliche Sitzmöglichkeit zum Lesen oder Träumen. Bequeme Liegen stehen für ein Powernapping bereit, das nachweislich die Konzentrations-, Leistungs- und Reaktionsfähigkeit erhöht. Wer sich lieber bewegen möchte, kann das auf den ausliegenden Gymnastikmatten tun.

Mit Räumlichkeiten, die das Wohlbefinden von Kunden und Mitarbeitern stärken, ist die Sparkasse Gladbeck nun für eine erfolgreiche Zukunft bestens aufgestellt.

www.b-k-p.net

Innenarchitekten: bkp kolde kollegen www.b-k-p.net Fotos: photodrop, Wuppertal mehr

Innenarchitekten:

bkp kolde kollegen
www.b-k-p.net

Fotos:

photodrop, Wuppertal