Architektur
Ruhrgebiet
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Ruhrgebiet
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Ruhrgebiet
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Ruhrgebiet
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Ausblick auf Kunst und Natur

Ein Mehrfamilienhaus in Duisburg tritt in Dialog mit seiner Umgebung

Die 25 Meter hoch in den Himmel ragende Stahlskulptur des Bildhauers Lutz Frisch bei... mehr

Die 25 Meter hoch in den Himmel ragende Stahlskulptur des Bildhauers Lutz Frisch bei Rheinkilometer 780, ist kaum zu übersehen. Diesen Blick auf Kunst, den Rhein und die Ruhrmündung können auch die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Duisburg-Homberg genießen. pkp Architekten aus Neuss haben hier ein großzügiges Mehrfamilienhaus geplant und umgesetzt, das seine reizvolle Umgebung farbenfroh mit einbezieht.

Die große Herausforderung war, auf dem rund 715 m² großen Grundstück optimale Wohnraumflächen zu schaffen. Realisiert wurden letztlich insgesamt 710 m² Wohnfläche, die, auf sechs Einheiten aufgeteilt, Wohnungsgrößen von 80 bis 157 m² ergeben. Diese Bandbreite lässt Spielraum für die Vermietung an Singles, Paare oder Familien. Die Fassade weist zur Straße hin einen Erker auf und hat einen sehr prägnanten Eingangsbereich. Dieser befindet sich zurückgesetzt zur Fassade am rechten Gebäuderand und ist, als Reminiszenz an das gegenüberliegende Kunstobjekt, in Rheinorange gehalten. Die RAL Farbe 2004, genannt Rheinorange, hat somit eine doppelte Bedeutung und das Orange steht in auffälligem Kontrast mit dem strahlenden Weiß der Fassade.

Farbakzente werden auch innen gesetzt. Grüne Farbe im Treppenhaus soll den Bewohnern eine positive Stimmung beim Zugang ihrer Wohnungen vermitteln. Die Rückseite des Gebäudes öffnet sich mit großzügigen bodentiefen Fenstern zur Natur hin und hat für jede Wohnung einen großzügigen Balkon mit Terrassendielen und Sichtschutz zum Nachbarn vorgesehen.

Alle Wohnungen haben einen barrierefreien Zugang und verfügen über Fenster mit dreifacher Isolierverglasung. Bei den Grundrissen wurde viel Wert auf großzügige Wohnräume mit individuell zu integrierenden Küchen gelegt. Auf diese Weise sind lichtdurchflutete Räume entstanden. Die Innenausstattung ist hochwertig. Für ein warmes Ambiente sorgen Parkettböden in den Wohnräumen, Küche und Bad wiederum sind gefliest. Mit Wärme versorgt wird das Mehrfamilienhaus durch eine Luftwärmepumpe mit Fußbodenheizung. Jeder Wohnung ist zudem ein Keller zugeteilt, den Waschkeller nutzen die Mieter gemeinsam.

www.pkparchitekten.de

Fotos:
Reimund Braun
www.reimund-braun.de

(Erschienen in CUBE Ruhrgebiet 03|21)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)