Architektur
Oberrhein/Baden
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Oberrhein/Baden
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Oberrhein/Baden
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Oberrhein/Baden
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Herzlich lockere Gastgeber

Im Restaurant Eckert in Grenzach-Wyhlen harmonieren Küche und Ambiente

So jung und schon so viel erreicht. Nicolai Wiedmer darf sich mit erst 27 Jahren bereits mit... mehr

So jung und schon so viel erreicht. Nicolai Wiedmer darf sich mit erst 27 Jahren bereits mit einem Michelin-Stern schmücken. Doch der Badenser bleibt gelassen ob der Auszeichnung, die er 2018 erhielt und verweist gerne darauf, dass solche Leistungen stets die eines guten Teams sind. Und dieses hat er zweifellos zur Seite, wobei der Spross einer eingefleischten Gastronomenfamilie auch deren Rückhalt zu schätzen weiß. Als gute Gastgeber verstehen sich Vater Rainer und Bruder Nicolai und auch Schwester Anna-Larissa mischt tatkräftig mit. Dem Hotel und Restaurant kommt dies zugute, zumal Vater Wiedmer ein Faible für Design hat und diese Passion mit Detailverliebtheit auslebt, wie die Gäste des Hotels erleben dürfen. 

Minimalistisch designte Gemütlichkeit findet der Gast auch im Gourmetrestaurant vor. Es ist in dezenten Farben gehalten, mit silbergrauen Wänden und vereinzelten Elementen aus Holzlamellen, dazu einladende runde Tische und bequeme Stühle – fertig ist die Einrichtung. Eine Designlampe in der Ecke und ein schmales Fensterband, das den Blick zum benachbarten Gastraum ermöglicht – mehr braucht es nicht, um die Gäste in einen ruhigen Modus zu versetzen, der sie entspannt das kulinarische Verwöhnprogramm genießen lässt. Der Service serviert die kunstvoll angerichteten Speisen mit kleinen Geschichten und Anekdoten und wüsste man es nicht besser, meint man, schon einmal hier gewesen zu sein, so vertraut ist die Ansprache. Für viele Gäste trifft dies sicherlich zu, denn im Dreiländereck weiß man genau, wo alle Sinne gestreichelt werden. Dann sitzt man vielleicht bei schönem Wetter auf der großen Terrasse mit ihren Schatten spendenden Bäumen.

www.eckert-grenzach.de


Fotos:

Markus Edgar Ruf
www.markusruf.de

(Erschienen in CUBE Oberrhein/Baden 04|19)