Architektur in Oberrhein/Baden
Kategorie
Themen
Interior in Oberrhein/Baden
Themen
Kategorie
Garten in Oberrhein/Baden
Themen
Kategorie
Spezial in Oberrhein/Baden
Kategorie

Elegant und innovativ

Das Mehrfamilienhaus „Hofmatt“ in Ziefen wurde in Massivholzbauweise errichtet

Viele Bauherren wissen noch nicht, wie sie die vielen positiven Eigenschaften von Holz für... mehr

Viele Bauherren wissen noch nicht, wie sie die vielen positiven Eigenschaften von Holz für gesundes und ästhetisches Wohnen nutzen können. Der Holzbauspezialist az Holz AG hat ein beispielhaftes Wohnbauprojekt in Klimaholzbauweise realisiert, das den modernen, mehrgeschossigen Holzbau vorantreiben soll. Für die Architektur des Mehrfamilienhauses „Hofmatt“ zeichnet das Architektur- und Projektentwicklungsbüro arco plus AG SIA verantwortlich.

Mit seinem Knick um 15 Grad an den Längsseiten zeigt das Wohnhaus „Hofmatt“, dass es ein Gebäude mit Persönlichkeit ist und darüber hinaus mit inneren Werten zu gefallen weiß. Denn so wie sich der großvolumige Gebäudekomplex geschickt in die ländliche Wohnumgebung integriert, so interessant ist die Klimaholzhaus-Bauweise. Basis sind konfigurierbare Brettsperrholzelemente von Lignotrend, die das Unternehmen für Außen- und Innenwände, Decken und Dachkonstruktionen herstellt. Die innovativen Elemente sind herkömmlicher Holzbautechnik für nahezu alle Objektkategorien überlegen, da sie Bauteilübergänge konstruktiv und bauphysikalisch einwandfrei lösen und den Bauprozess vereinfachen. Die multifunktionale Konstruktion vereint als formstabiles Gesamtpaket für Wand, Decke und Dach die Statik, den Schallschutz, die fertige Holzansicht und auf Wunsch auch die Raumakustik und Elektroinstallation in sich. Diese Funktionen können bereits ab Werk integriert werden. Diese präzise Planung und Vorfertigung sorgt für eine gleichbleibend hohe Bauqualität und spart Zeit. So wurde „Hofmatt“ mit sechs Wohnungen zwischen 130 und 150 m² in nur zwölf Monaten fertiggestellt. Die Fassade aus Weißtannenholz wirkt edel und wurde mit einem dunklen Farbzusatz kesseldruckimprägniert, was sie besonders witterungsbeständig macht. Wie attraktiv sich mit den Lignotrend-Bauteilen gestalten lässt, zeigt sich in den großzügigen Räumen, in denen regelrecht „durchgewohnt“ werden kann. Große Fensterfronten und in das Gebäudevolumen eingeschnittene Loggien sorgen für ein lichtdurchflutetes Ambiente.

In puncto Energieeffizienz zeigt das Klimaholzhaus zusammen mit High-Tech, was es kann. Holz ist ökologisch und baubiologisch wertvoll und sorgt für ein gutes Wohngefühl. Ein Klimaholzhaus übertrifft schon heute viele Energie- und Umweltstandards und schafft einen sehr guten Schallschutz- und Akustikkomfort. In Kombination mit der besonders dichten und gut gedämmten Gebäudehülle und einem ausgeklügelten regenerativen Heizsystem erzielt „Hofmatt“ beste Energieverbrauchswerte.

www.klimaholzhaus.com
www.arcoplus.ch
www.azholz.ch

Fotos: Klimaholzhaus, Fotograf: Uwe Röder