Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel

Beliebtes Ausflugsziel

Die Neugestaltung der Turmbergterrassen in Karlsruhe-Durlach inszeniert einen historischen Ort neu

Der Turmberg ist das Wahrzeichen der ehemaligen badischen Residenzstadt Durlach. Turm und... mehr

Der Turmberg ist das Wahrzeichen der ehemaligen badischen Residenzstadt Durlach. Turm und Ringmauer sind Relikte einer Salierburg aus dem 11. Jahrhundert. Innerhalb der ehemaligen Burganlage befindet sich heute ein Gourmet-Restaurant. Schon seit 1888 können Ausflügler mit der Turmbergbahn, die heute die älteste Standseilbahn Deutschlands ist, bequem auf den Berg gelangen und von dort den großartigen Weitblick über Karlsruhe bis hin zu den Nordvogesen genießen.

Das kurz nach dem Bau der Bahn entstandene Ausflugslokal Friedrichshöhe mit Aussichtsterrasse und Bierkeller wurde 1944 durch einen Bombenangriff zerstört. Das Kellergewölbe blieb aber erhalten, seine Decke bildete bislang die frei zugängliche Aussichtsterrasse. Die Stadt Karlsruhe wollte sie 2007 sanieren, dabei wurde festgestellt, dass die Terrasse einsturzgefährdet ist. Nachdem sie vom Denkmalamt zum Abbruch freigegeben wurde, entschied sich die Stadt für eine Neugestaltung der Turmbergterrasse und lobte einen Wettbewerb für sechs Bürogemeinschaften aus. Diesen gewann das Architekturbüro Hähnig Gemmeke BDA aus Tübingen mit Stefan Fromm Landschaftsarchitekten aus Dettenhausen.

Der Entwurf zeigt eine neue städtebauliche Lösung für den Aussichtspunkt am Turmberg mit vielen verschiedenen öffentlichen barrierefreien Nutzungsmöglichkeiten. Der zweigeschossige kompakte Sichtbetonkubus mit überdachter Aussichtsloggia und öffentlicher WC-Anlage im Obergeschoss und einem Veranstaltungsraum im Hanggeschoss bildet ein bauliches Pendant zur bestehenden Turmbergstation. Dazwischen spannt sich die großzügige Sitzstufen- und Treppenanlage, die den weiten Ausblick vielfältig inszeniert. Der Veranstaltungsraum für 60 Personen kann für unterschiedliche Anlässe wie private Feste einschließlich einer Küche für Cateringservice von jedermann gemietet werden. Der Raum ist auch für Seminare oder Tagungen ausgestattet und wird von der Stadt Durlach auch für standesamtliche Trauungen genutzt.

Der Ort lädt mit unterschiedlichen Aufenthaltsqualitäten und differenziert gestalteten Außenanlagen zum Verweilen zu jeder Tages- und Jahreszeit ein und bietet den Karlsruher Bürgern und Gästen unterschiedliche und neue Nutzungen der Turmbergterrasse mit der überdachten Aussichtsloggia, der Sitzstufenanlage mit rund 280 Sitzplätzen, des Veranstaltungsraumes mit vorgelagerter Terrasse und des begehbaren Schauweinberges. Durch die Integration eines Aufzuges in das Gebäude ist jede Aufenthaltsfläche barrierefrei erreichbar. Für die Turmbergbahn ist ein barrierefreier Zugang bereits vorbereitet. Das Projekt erhielt die BDA Hugo-Häring-Auszeichnung 2017.

www.haehnig-gemmeke.de

Architekten: Hähnig Gemmeke BDA www.haehnig-gemmeke.de mehr

Architekten:

Hähnig Gemmeke BDA
www.haehnig-gemmeke.de