Architektur
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Bauernhof 2.0

Drei Gebäude – ein Ensemble – zum Wohnen und Arbeiten

Bauernhof 2.0
Lageplan
Bauernhof 2.0
Schnitt
Bauernhof 2.0
Schnitt
Bauernhof 2.0
Erdgeschoss
Bauernhof 2.0
Obergeschoss
In dem Ensemble, bestehend aus zwei Einfamilienhäusern und einem Mixed-use-Gebäude, gelegen in... mehr

In dem Ensemble, bestehend aus zwei Einfamilienhäusern und einem Mixed-use-Gebäude, gelegen in Gmunden am Tegernsee, gibt es sowohl gewerblich genutzte Flächen als auch Wohnungen. Das langgestreckte Gebäude mit gemischter Nutzung, das parallel zur Erschließungsstraße angeordnet ist, bildet das Rückgrat eines nach Westen offenen Innenhofs, den es zusammen mit den beiden Einfamilienhäusern bildet. Zwei der Gebäude stammen von den Architekten Stockwerk 1 aus München. Die Bauwerke und die Haustechnik wurden nach ökologischen und nachhaltigen Kriterien errichtet.

Eines der beiden Einfamilienhäuser steht in leichter Hanglage mit einem wunderbaren Blick in ein unverbautes, nahezu idyllisches Tal. Das leicht abfallende Gelände war der Grund, das Haus in Split-Level-Bauweise zu errichten. Eine offen liegende Podesttreppe erschließt die insgesamt sechs Halbgeschosse mit einer Nutzfläche von 327 m². Die Treppe verläuft mitten durch das Gebäude und bildet sein Zentrum. Sie hat somit nahezu eine skulpturale optische Wirkung. Unterschiedliche Funktionen schließen sich links und rechts der Treppe an. Die Böden im gesamten Haus sind aus grauem Sichtestrich oder in Teilbereichen aus gebürstetem und geseiftem Nadelholzparkett.

Der Eingang befindet sich am oberen – und am unteren Ende der Treppe betritt man den sehr großen, über die gesamte Breite des Hauses verlaufenden Balkon mit prachtvollem Ausblick. Lediglich das Kellergeschoss und der versteifende Kern in der Mitte des Gebäudes sind aus Stahlbeton, die übrigen Bauteile sind in Holzbauweise, mit tragenden Brettschichtholz-Wänden und Decken realisiert.

Das Innenarchitekturbüro Studio Miniplus, das die Gestaltung der Innenräume übernahm, schuf Erholungszonen mit gepolsterten Sitzflächen zwischen den Funktionsräumen. Seitlich des Eingangs gibt es große Schrankwände mit viel Stauraum. Ein stützenfreies Pfettendach überspannt den Wohnraum und die offene Küche. Die beiden Ebenen des Wohnbereichs werden durch eine Treppen- und Sitzlandschaft gegliedert und lenken die Hauptrichtung des Raumes nach Westen, zu der hohen Glasfassade und zur freien Landschaft. Jeder Raum besitzt durch gezielt gesetzte Öffnungen und Blickbeziehungen, individuell entwickelte Einbaumöbel und ein entsprechendes Material-/Farbkonzept, eine eigene Charakteristik. Die tragenden Bauteile sind weitgehend unverkleidet.

Das gemischt genutzte Wohn- und Gewerbegebäude ist zusammen mit dem nördlich gelegenen Einfamilienhaus entstanden. Es gibt räumliche Verbindungen und einheitliche Fassaden- und Dachdetails. Die Fenster in beiden Gebäuden sind aus unbehandeltem Lärchenholz gefertigt.
Im Gewerbetrakt, im südlichen Bereich des in Ziegelbauweise mit hinterlüfteter Lärchenholzfassade errichteten Gebäudes, befinden sich fünf Wohnungen unterschiedlicher Größe – eine davon ist barrierefrei.

An der Ost- und Nordseite sieht das Gebäude wie eine große Scheune aus. Im Erdgeschoss befindet sich ein Multifunktionsraum, der zu mieten ist und als Fotostudio, Büro oder für Veranstaltungen genutzt wird. Ein Lagergeschoss an der Nordseite kann über eine Tennenbrücke befahren werden.

Im Untergeschoss gibt es neben den Kellerräumen der Wohnungen eine Tiefgarage. Im Innern des Gebäudes wurde mit ähnlichen Materialien gearbeitet, wie im Einfamilienhaus: Die Böden sind entweder als Sichtestrich oder mit Holzparkett ausgeführt.

www.stockwerk-1.de

Fotos:

Hansi Heckmair
www.hansiheckmair.com
Markus Stempl

(Erschienen in CUBE München 01|24)

Architektur: Stockwerk 1 www.stockwerk-1.de Innenarchitektur (Wohnhaus): Studio Miniplus... mehr
Architektur:

Stockwerk 1
www.stockwerk-1.de

Innenarchitektur (Wohnhaus):

Studio Miniplus
www.studiominiplus.de

Bebauungsplan:

Atelier Glasnhof
www.atelier-glasnhof.de

Statik:

Seeberger Friedl Planungsgesellschaft
www.sfp-ingenieure.de

Energieberatung:

Thomas Schilling
www.pb-schilling.de

Bauunternehmen:

Bauunternehmung H. Rolf
www.rolf-bau.com

Zimmerei/Dachdeckerei:

Zimmerei Sepp Mayr
www.zimmerei-sepp-mayr.de

Heizung und Sanitär:

Albustin
www.albustin.com

Fenster:

Josef Vogl
www.vogl-fenster.de

Schreinerei (Parkett):

Eham
www.eham.de
Volker Sievert
www.vsievert.de

Sichtestrich:

Singhammer Bodensysteme
www.singhammer-bodensysteme.de

Küchen:

Dross & Schaffer
www.dross-schaffer.com

Betrieb des Multifunktionsraumes:

Das Wallberg
www.das-wallberg.com

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)