Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Asiatisch inspiriert

Die angelo Design-Hotels bieten ein raffiniertes Design-Konzept

Mit bewusst farbenfrohem Interieur in satten Rot- und Gelb-Tönen sowie Akzenten in Schwarz-Weiß... mehr
Mit bewusst farbenfrohem Interieur in satten Rot- und Gelb-Tönen sowie Akzenten in Schwarz-Weiß machen die angelo Hotels in München auf sich aufmerksam. Greige, grau und taupe war gestern – für Geschäftsleute und Privatreisende darf es wieder mehr Farbe im Alltagsgrau sein, findet die 1989 gegründete Hotelgruppe Vienna International Hotelmanagement AG, die in Prag, Bukarest, Pilsen, Ekaterinburg und Katowice bereits das 4-Sterne-Hotelkonzept angelo etabliert hat und in München zwei Hotels betreibt.

Wie bei allen angelo Hotels steht auch im kürzlich neu eröffneten angelo Munich Westpark und im angelo Munich Leuchtenbergring vor allem das Design im Mittelpunkt. Die intensive Farbensprache Rot-Gelb-Orange fällt auf: Von Teppichen, Wänden, den Designer-Sitzmöbeln aus Leder bis zu Lampen und der hinterleuchteten Bar ist sie als durchgängige Linie zu erkennen. Ein Kamin, der seine flammende Wirkung durch Wasserdampf und LED-Licht erzeugt, vervollständigt den designreichen Gedanken hinter der Marke angelo. Das außergewöhnliche angelo-Design entwickelte die Innenarchitektin Veronika Jurkowitsch. Ein farbenfrohes, bequemes, stark dekororientiertes Produkt zu kreieren, das sich von anderen Hotels abhebt, war ihr Ziel und schließlich inspirierte sie eine Asienreise zu ihren Kombinationen aus chinesischem Rot sowie dem immer wieder auftauchenden Gelb. Mehr als 1.000 schwarz-weiß-Fotografien in den Zimmern und den Gängen mit Münchner Motiven, die bewusst von den klassischen Touristenattraktionen abweichen, ergänzen das Konzept genauso wie die Schwarz-Weiß-Fototapete mit Jazzgrößen aus den 1920er bis 80er-Jahren im offenen Lobby-Bar-Bereich der angelo Hotels. Doch nicht nur außergewöhnliches Ambiente, sondern auch ein besonderes food & beverage-Konzept hat die Hotelgruppe in ihren angelos zu bieten: „Gans to go“ ist ein Service der beiden Hotel-Restaurants „Sunlight“, in denen bis zum 2. Weihnachtsfeiertag auf Vorbestellung eine mit Äpfeln und Orangen gefüllte und fertig gebratene Gans für das Weihnachtsmenü abgeholt werden kann.

www.angelo-munich.com
Fotos Katharina Nagler mehr

Fotos

Katharina Nagler