Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Vereinte Ideen

Fünf Partner realisieren außergewöhnlichen Showroom für Büro- und Objekteinrichtung

Ganz nach dem Motto „Gemeinsam lässt sich mehr erreichen“ haben sich unter dem Namen „Das... mehr

Ganz nach dem Motto „Gemeinsam lässt sich mehr erreichen“ haben sich unter dem Namen „Das Netzwerk“ fünf Partner aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammengeschlossen, um das Thema professionelle Büro- und Objekteinrichtung aus ihrer Sicht zu bespielen. Neben Assmann (Büromöbel) und Flokk (Bürositzmöbel) gehören dazu auch Holger Kirchhoff (Glas- und Systemtrennwände), Toucan-T (Bodenbeläge) und procedes i-d (Akustiklösungen). Der Showroom des Netzwerks befindet sich in der alten Marzipanfabrik in Altona, in der die Büro- und Gewerbe- sowie die Freiflächen mit viel Liebe zum Detail und dem Bekenntnis zur Geschichte revitalisiert worden sind.

Hier, inmitten des historischen Flairs, begeistern die gemeinsam verwirklichten Ideen des Netzwerks Kunden mit interessanten Ansätzen. Im gesamten Bereich vermischen sich vier verschiedene textile Bodenbeläge, wobei die Pantry mit einem Hartbodenbelag von Amtico versehen worden ist. Dabei sind alle Arbeitszonen mit Tobias Grau Leuchten ausgestattet, die teilweise in die Büromöbel integriert beziehungsweise direkt an diese adaptiert sind; oder fast unsichtbar schwebend über dem Chef-Arbeitsplatz, der gleichzeitig ein Konferenztisch ist. Eine weitere Lichtquelle bieten die Wandfluter von Erco, die für eine professionelle Wandbeleuchtung der großen Akustikbilder sorgen. Zudem verleihen vier schwarze schwebende Pendelleuchten, die in Marokko in Handarbeit hergestellt worden und einen orientalischen Touch besitzen, dem Raum über der Chill Out Zone, die vom Sofa-Hersteller Offecct ausgestattet wurde, der Lounge das gewisse Etwas. Der Chefbereich wird mit Glastrennwänden in unterschiedlicher Ausführung (Ein-/Zweischeibenverglasung mit unterschiedlichen DB-Werten) abgetrennt.

In Sachen Akustik gewährleisten großformatige, schallabsorbierende Wandbilder einen angenehmen Raumklang. In zwei Ausstellungsbereichen sind in den Akustikbildern Flachmembranlautsprecher unsichtbar integriert und sorgen ganz nach Belieben für einen starken Sound oder leise dezente Hintergrundgeräusche. Am Eingang der Lounge befinden sich zudem farblich abgestimmte Akustikmodule von Offecct, die zur Flokk Gruppe gehören. Eine offene als Tunnel gestaltetet Raum-in Raum-Lösung wird dank eines bedruckten LED-Lichtbilds, welches den alten Elbtunnel abbildet, zur echten Faszination. Neben den fünf festen Partnern ist in einer Art Co-Working auch der Vertriebsinnendienst von Silent Gliss in der Netzwerkfläche präsent, wodurch auch das breite Feld der Innenbeschattung in der Beratung vor Ort abgedeckt ist. Dem Einzug der virtuellen Welt trägt die fest installierte VR-Zone Rechnung. Hier können Kunden sich zum Beispiel einen Durchlauf durch eine Planung im Echtzeitrendering ansehen. Zudem ist es möglich, Produkte, die sich nicht in der Ausstellung befinden, heranzubeamen und in der gewünschten Farbwahl zu betrachten. Keine Frage, der Showroom bietet eine gelungene Ideenpräsentation für die professionelle Objekt- und Bürogestaltung und ist somit eine Inspirationsquelle der besonderen Art.

www.das-netzwerk.hamburg

Fotos: Christoph von Rohden mehr

Fotos:

Christoph von Rohden