Architektur
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Denkmalgerechter Badespass

Das Poolhaus in einem historisch bedeutenden Garten ist ein wahres Juwel

Eine Familie wünschte sich einen Pool für ihren Garten. Das war die scheinbar einfache... mehr

Eine Familie wünschte sich einen Pool für ihren Garten. Das war die scheinbar einfache Ausgangslage für Jensen Landschaftsarchitekten. Das Wohnhaus und der parkartige Garten mit prächtigem altem Baumbestand waren aber bereits vor etlichen Jahren vom Denkmalschutzamt als historisch bedeutendes Ensemble eingestuft worden. Daher galt es zu Beginn des Projekts, in enger Zusammenarbeit mit dem Amt, den geeigneten Standort für den Pool zu finden. Festgelegt wurde eine relativ weit vom Haus entfernt gelegene Lage auf dem Grundstück. Daraus entstand dann die Idee, das Schwimmbecken sowohl mit Terrassenflächen als auch mit einem Badehaus zu versehen, um die Nutzungsmöglichkeiten zu optimieren.

Für die zweckmäßige Unterbringung der Wassertechnik konnte ein stallartiges Gebäude genutzt werden, das ehemals vermutlich der  Kleintierhaltung diente. Die verschiedenen Entwürfe und 3D-Visualisierungen für das Poolhaus führten zum heutigen Ergebnis. So fungiert ein geschlossener Teil als Umkleideraum und der offene Bereich als wettergeschützte Terrasse mit abendsonnigem Blick auf die Schokoladenseite des Wohnhauses. Komplett nach den Ausführungs- und Detailplänen des Büros Jensen von einer ortsansässigen Firma errichtet, steht nun mit diesem Unikat ein wahres Juwel im Garten der Familie. Der Swimmingpool wurde als fertiges Einstückbecken geliefert und war bereits im Werk mit wunderschön schmimmernden  Glasmosaik-Fliesen veredelt worden. Eine unsichtbar integrierte, auf dem Wasser schwimmende Abdeckung, die sich vor Nutzung des Pools motorisch öffnet, sorgt für den Schutz der Nichtschwimmer. Sie verhindert aber auch nächtlichen Temperaturverlust sowie Laubfall ins Becken.

Beim Terrassenmaterial fiel die Wahl auf Travertin im römischen Verband aus dem thüringischen Langensalza. Um die Folgen der Bewitterung und Patinabildung über mehrere Wochen und Monate beobachten zu können, waren bereits frühzeitig verschiedene und ähnliche Natursteinplatten vor Ort als Bemusterungsfläche eingetroffen. Das Resultat überzeugt mittlerweile schon im dritten Jahr durch seine Pflegeleichtigkeit und harmonische, barfuß-freundliche Oberfläche.

Vervollständigt wird dieses kleine Paradies durch die ganzjährig wirkende Bepflanzung. Die fein abgestimmte Kombination aus immergrünen Ilex-Kugeln mit Begleitstauden, Riesenlauch und Zwergrosen verleiht sowohl Struktur als auch dauerblühende Leichtigkeit.

www.jensen-landschaftsarchitekten.de

Fotos:

Svenja Gottschalk
Tom Bendix / Riviera Pool
Sebastian Jensen

(Erschienen in CUBE Hamburg 01|23)

Landschaftsarchitektur: Jensen Landschaftsarchitekten www.jensen-landschaftsarchitekten.de... mehr
Landschaftsarchitektur:

Jensen Landschaftsarchitekten
www.jensen-landschaftsarchitekten.de

Garten- und Landschaftsbau:

Stone & Garden
Telefon: 04323-804400

Poolbau:

Sun-Pools-Schikora
www.sunpools.de

Pool:

Riviera
www.rivierapool.com

Mobiliar:

Gudewer, die Garteneinrichter
www.gudewer.com