Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Unter Dach und Fach

In historischer Bausubstanz entsteht ein modernes Wohnbüro

Eine Art modernes Wohnbüro sollte entstehen und das gleich unterm Dach – so in etwa lautetet... mehr

Eine Art modernes Wohnbüro sollte entstehen und das gleich unterm Dach – so in etwa lautetet wohl der Wunsch des Bauherrn, als er das in Düsseldorf ansässige Büro Schüller-Architektur mit dem Umbau des Dachgeschosses seines 1922 erbauten Siedlungshauses beauftragte.

Das zweite Obergeschoss, das einen Umbau erfahren sollte, bestand ursprünglich aus drei Räumen und einem Speicher darüber. Durch die Beseitigung aller statisch irrelevanten Bauteile einerseits und dem Einbau der großen Fensterkassette andererseits konnte ein neues, an eine Galerie erinnerndes Raumgefühl entstehen.

Dank genauer Planungen, die auch die individuell gestalteten Griffdetails im Innenausbau mit einschlossen, und exakter Konzeption wurde aus der Vision tageslichtdurchflutete Realität. Zusätzlich unterstreichen linear entworfene Möbel mit fließenden Funktionsbereichen den freien Charakter und untermalen die Offenheit des gesamten Wohnraums. Durch den sensiblen Einsatz der Materialien, der sorgfältigen Auswahl von Farbe und Struktur ergeben sich beinahe sinnliche und ausbalancierte Gestaltungsakzente. Dazu gehören zum Beispiel die ausgesuchten Lampensysteme, welche die vorhandene Balkenkonstruktion
filigran umspielen.
Da der multifunktionale Umbau ebenfalls als Gästezimmer fungieren sollte, wurde auch ein
kleines Bad vorgesehen. Dies ist allerdings – aufgrund geschickter Fugenanordnung – von außen nicht als solches zu erkennen. Auch hier findet sich das eigenwillige Lichtkonzept mit hinterleuchteten Spiegeln wieder, das durch eine von innen beleuchtete Ganzglastreppenbalustrade ergänzt und komplettiert wird.

„Um alle Realisierungen der Ideen zu erreichen, war es wichtig, die ausgesprochenen Wünsche der Bauherren intuitiv umsetzen zu können und diese speziell während der Planungsphase ständig über jedes Detail zu informieren“, erklärt der für Konzept und Ausbau verantwortliche Innenarchitekt Bernd Schüller. Dass das Ergebnis der befreienden und gleichzeitig meditativen Wohnatmosphäre nun auch ganz nebenbei aktuellsten Anforderungen der Energieeffizienz genügt, bemerken die Bewohner wohl nur anhand gesunkener Nebenkosten.

www.schueller-architektur.de

Innenarchitekten Schüller Architektur www.schueller-architektur.de Fotos OGANDO... mehr

Innenarchitekten

Schüller Architektur
www.schueller-architektur.de

Fotos

OGANDO Fotodesign
www.ogando.de