Klare Linien und Farben

Marianne Steinborn fertigt nordisch inspirierte Alltagskeramik

Marianne Steinborn entdeckte ihre Liebe zu Keramikgeschirr schon in der Kindheit. Ihre Großmutter war Keramikmalerin in einer Töpferei und gab die große Wertschätzung für handgefertigte Teller und Tassen an ihre Enkelin weiter. Zum Beruf machte Marianne Steinborn die Keramik jedoch erst 2020 – nach Umwegen über Jobs in der PR-Branche. Die Idee zur Gründung ihres eigenen Labels indre in Bornheim kam der gebürtigen Bautzenerin durch Impulse im Alltag: durch Gespräche mit einer Keramikerin, die als Quereinsteigerin erfolgreich war oder weil sie sich selbst oft darüber ärgerte, dass sie keine Deckel für ihre gekauften Keramikschüsseln fand. 

Jedes ihrer Produkte ist zeitlos und schlicht – es soll den Alltag verschönern und gleichzeitig praktisch sein. Steinborns Keramik kann ohne Probleme in die Spülmaschine gestellt werden und ist so robust, dass sie auch turbulente Tage im Familienalltag übersteht. Wichtig ist der Keramikerin dabei immer auch der Aspekt der Nachhaltigkeit. Die Tassen, Teller und Schüsseln des Labels werden regional in Deutschland hergestellt. Außerdem können die Teller als Deckel der Schüsseln zum Einsatz kommen. Reste müssen nicht mit Folie abgedeckt oder in weitere Gefäße umgefüllt werden. So werden Energie, Wasser, Zeit und Plastik gespart. Und auch im Schrank ist mehr Platz, da alles vielseitig eingesetzt werden kann. Die Farben und Formen sind aufeinander abgestimmt, die Keramikstücke lassen sich perfekt miteinander kombinieren. Inspirationen findet Marianne Steinborn immer wieder im nordischen Design – klare Linien und dezente Farben sind in all ihren Produkten präsent.

www.indreceramics.com

Fotos:

indre Ceramics & Design

(Erschienen in CUBE Fankfurt 03|23) 

NOA_Noa-outdoor-living-opening_58_19_700pixel

High-End Outdoor Living

Der Inspirationspark „NOA Outdoor Living“ vereint 30 Marken in 12 Mustergärten

Wie ein Ruhepol

Einfamilienhaus mit reduzierter Formgebung und sparsamem Materialmix

Zeugnisse der Zeit

Historisches Wohnhaus erwacht aus dem Dornröschenschlaf und überrascht mit modernem Dachneubau

a&w München 2024

Es ist fast wieder soweit

Die exklusivste Veranstaltung für Architekt*innen und Innenarchitekt*innen macht am 5. & 6. Juni wieder in München Station.