Vertrauensvolle Atmosphäre

Die neuen Büroräume für eine Anwaltskanzlei in Essen wurden maßgeschneidert

Um dem dynamischen und stetigen Wachstum der seit über 75 Jahren bestehenden Rechtsanwaltskanzlei gerecht werden zu können, ist Schmidt, von der Osten & Huber (SOH) von ihrem langjährigen Standort Haumannplatz in größere Räumlichkeiten in unmittelbare Nähe des Museums Folkwang gezogen. Das Büro combine hat das Projekt vom Entwurf über die Planung, Ausschreibung und Umsetzung verantwortet und eine maßgeschneiderte, identitätsstiftende neue Arbeitswelt für die rund 100 Mitarbeitenden von SOH entwickelt. Vorangegangen war ein intensiver Austausch mit der SOH-Geschäftsführung, bei dem in Workshops und Meetings unterschiedliche Designkonzepte vorgestellt und diskutiert wurden.

Auf fünf Stockwerken und rund 2.500 m² sind Einzel-, Doppel- und Besprechungsbüros sowie ein großer Aufenthaltsraum für die Mitarbeitenden, ein Empfang mit Wartezone und ein Bereich für die MandantInnen mit diversen Besprechungsräumen und flexiblen Wänden entstanden. Das Interior Design spiegelt dabei in allen Räumlichkeiten die Werte und Haltung der Kanzlei wider, die für Sicherheit, Vertrauen und Rücksichtnahme sowie einen partnerschaftlichen und fairen Umgang miteinander steht. Räumlich findet dies in einem unaufdringlichen und zurückhaltenden Ambiente Ausdruck, das den stimmigen Rahmen für die Arbeit und den Austausch zwischen AnwältInnen und MandantInnen bildet. Helle und gedeckte Grundtöne sowie überwiegend helle Oberflächen vermitteln von Beginn an eine freundliche und frische Atmosphäre. Im Eingangsbereich treffen Kehlheimer Auerkalkplatten auf warme Holzlamellen sowie großzügige, gezielt platzierte Ledersessel, modernes Mobiliar und wohldosiertes Grün – etwa an der Rückwand des Eingangstresens. Eingesetzte Lichtbänder verstärken das frische Erscheinungsbild und lockern die räumliche Wirkung auf. Punktuell illuminieren minimalistische Pendelleuchten die klar definierten Bereiche. Das Farbkonzept ist durchgehend durch zurückhaltende Töne geprägt. Warmes Braun zieht sich über alle Ebenen. Die Farbe taucht als Parkett im Mandantenbereich auf, als Stufen der sanft geschwungenen Wendeltreppe sowie im großen Aufenthaltsbereich der Mitarbeitenden. Rund ein Jahr hat die Umbauphase gedauert, die, sehr zur Freude des Vermieters Buteo, auch nachhaltige Aspekte berücksichtigt. Zum Grün zur Verbesserung des Raumklimas kommt eine Photovoltaikanlage auf den Dächern hinzu.

www.combine-consulting.com

Fotos:

Georg Pieron
www.pieron-photography.de

(Erschienen in CUBE Ruhrgebiet 02|22)

NOA_Noa-outdoor-living-opening_58_19_700pixel

High-End Outdoor Living

Der Inspirationspark „NOA Outdoor Living“ vereint 30 Marken in 12 Mustergärten

Wie ein Ruhepol

Einfamilienhaus mit reduzierter Formgebung und sparsamem Materialmix

Zeugnisse der Zeit

Historisches Wohnhaus erwacht aus dem Dornröschenschlaf und überrascht mit modernem Dachneubau

a&w München 2024

Es ist fast wieder soweit

Die exklusivste Veranstaltung für Architekt*innen und Innenarchitekt*innen macht am 5. & 6. Juni wieder in München Station.