Grenzenloses Raumgefühl

neuer Showroom der Firma Krenzer zeigt, um was es geht und dient so selbst als Ausstellungsexponat in Sachen Glaslösungen

Der neue Showroom der Firma Krenzer zeigt schon, um was es geht und dient so selbst als Ausstellungsexponat in Sachen Glaslösungen. Der kubische Neubau wurde in ökologischer Holzbauweise errichtet und präsentiert sich mit besonders großen Glasfassaden in einer schlanken Pfosten-Riegel-Konstruktion. Eigenschaften, die seit kurzem die Erweiterung der Ausstellung kennzeichnen. Von außen zeichnet sich das neue Gebäude durch große Abmessungen und eine markante geradlinige Formensprache aus. Details wie die metallische Einfassung des Obergeschosses und eine integrierte, umlaufende Beleuchtung ergänzen den interessanten Look. Innen bietet der Showroom zwei Ebenen für eine durchweg tageslichtdurchflutete Präsentation der Produkte.

Als zertifizierter Showroom des Schweizer Herstellers Sky-Frame präsentiert Krenzer hier die eindrucksvollen Schiebelösungen, die ganz ohne Rahmen auskommen. Ausstellungsexponate in Originalgröße mit unterschiedlichen Verglasungen, Öffnungsvarianten, Führungssystemen sowie Features bei der Ausstattung können hier von Interessierten begutachtet werden. Handmuster verdeutlichen zudem die unterschiedlichen Technologien und Designvarianten der rahmenlosen Konstruktionen, die die Grenzen zwischen Innen- und Außen nahezu verschwimmen lassen. Beim für ein puristisches Design prädestinierten System Sky-Frame Plain laufen die Schiebefenster auf lediglich 1 bis 1,3 Zentimeter schlanken Schienen, die im Boden eingelassen sind. Ist eine nahtlose Integration gewünscht, können alle Lücken materialkonsistent geschlossen werden, so dass der Idee des „fließenden Raumes“ von Mies von der Rohe buchstäblich nichts mehr im Wege steht. 

Für ein schier grenzenloses Raumgefühl sorgen vor allem die raumhohen Verglasungen. Mit einem Glasanteil von bis 98 Prozent und Ansichtsbreiten von nur zwei Zentimetern wurden die Rahmenprofile auf das Wesentliche reduziert. Indem sich die Schiebefenster mehrgleisig verschieben lassen, können gesamte Glasfassaden verschwinden. Wird Wert auf eine sehr gute Energiebilanz gelegt, so ist der Einsatz einer Dreifachverglasung zu empfehlen. Keine Frage: Die Möglichkeiten sind zahlreich, daher empfiehlt sich eine ausführliche Beratung. Darauf aufbauend ist Krenzer auch in den weiteren Projektphasen der richtige Partner – von einem digitalen 3D-Aufmaß über die CAD-Planung bis hin zur finalen Montage vor Ort mit eigenem Hightech-Kran.

www.krenzer.de

3036_230405_52_15_700pixel

Patina & Zeitschichten

In einem ehemaligen Gerichtsgebäude entstehen neben Wohnraum auch andere Nutzungen

Beehive_FFM__J8A1553-_15_700pixel

Raum für fleissige Bienen

Coworking Space im Bahnhofsviertel schafft kreative Wohlfühlatmosphäre

IMG_7816_15_700pixel

Geschickt geneigt

Eine Familie kommt dank rechtlicher Vorgaben zu ihrem Wunschhaus

SFA_FrankfurtLyonerStrasse04_LisaFarkas_01_19_700pixel

Leuchtender Rationalismus

Umnutzung schafft unverwechselbares Ensemble im Lyoner Quartier