Konzentration & Erlebnis

Umnutzung einer Bürofläche zu einem Arbeits- und Begegnungsort

Wer dringend Fachkräfte sucht, muss ihnen auch etwas bieten. Dies gelingt beispielsweise durch einen Mix von innovativen Bürokonzepten und erlebnisorientierten Arbeitsformen oder indem die Qualität der Arbeitsbereiche durch vielseitig nutzbare Begegnungsräume erhöht wird. Eine Mischnutzung von Arbeiten, Wohnen und Freizeit kommt dabei auch dem städtischen Umfeld zugute.

Ein zweifellos edles Ambiente verspricht der rund 170 Meter hohe Frankfurter Opernturm aus portugiesischem Kalkstein in hellgelb-beiger Tönung. In enger Zusammenarbeit mit dem Eigentümer hat das Beratungs- und Architekturbüro CSMM das Hochhaus um eine exklusive Mieterlounge im 6. Obergeschoss ergänzt. Die Räume sollten dabei zu einem modernen und attraktiven Arbeits- und Begegnungsort transformiert werden, der der Zusammenarbeit, Kommunikation und dem informellen Austausch dient. Effektives Arbeiten sollte also ebenso möglich sein wie zum Beispiel ein gemeinsamer Feierabend-Drink unter Kolleg:innen an der Bar mit Blick auf die Alte Oper. Dafür haben die Architekt:innen eine bereits bestehende Bürofläche so umgestaltet, dass eine neue Arbeitsumgebung entstand, die den Bedürfnissen aller Mieter entspricht. Dabei haben sie eine Balance zwischen offenen, kommunikativen Räumen sowie der Bereitstellung von privateren Bereichen für konzentriertes Arbeiten geschaffen und die architektonischen Merkmale des Gebäudes berücksichtiget, um die Atmosphäre zu optimieren. Wo ehemals Büro- und Allgemeinflächen wie auch eine Gewerbeküche beheimatet waren, finden sich heute organische „Spielflächen“ mit multifunktionalen Räumlichkeiten sowie einer offenen Sitz- und Möbellandschaft mit Bar. Natürliche Materialien wie Holz, Pflanzen und Moos, dezente Farben und geschwungene Formen vermitteln eine einladende und entspannte Atmosphäre.

Im Kontrast zum hektischen Büroalltag sorgt der hochwertige Raum für innere Ruhe und Entschleunigung. Nichtsdestotrotz können Besprechungen in den drei unterschiedlich großen Konferenzräumen stattfinden, während kleine zonierte Bereiche für konzentriertes Arbeiten oder diskrete Gespräche durch Akustikvorhänge auch spontan abgrenzbar sind. Abends bietet sich ein Ausklang des Tages in der als „Open Space“ angelegten Bar und der Podiumsterrasse an, die in die Neugestaltung einbezogen war. Hier genießt man die Aussicht auf die Fankfurter Skyline aus der ersten Reihe.

www.cs-mm.com

Fotos:

Gleb Polovnykov

(Erschienen in CUBE Frankfurt 02|24)

Innenarchitektur:

CSMM – architecture matters
www.cs-mm.com

Bauherrenvertretung & Projektsteuerung:

wagener-ID
www.wagener-id.de

Licht:

Licht Kunst Licht
www.lichtkunstlicht.com

Brandschutz:

ce-consult
www.c-erding.de

Akustik:

osd
www.osd-gmbh.de

Haustechnik:

Seidl & Partner
www.seidl-partner.de

Schreinerarbeiten:

Eichhorn Holzwerkstätte
www.eichhorn-holzwerkstaette.com

Garten- und Landschaftsbau:

Immo-Herbst
www.immo-herbst.de

Büromöbel:

mondello:büroeinrichtung
www.mondello-be.de

Die Like-It-Denkfabrik

Der InnoDom in Lindenthal bietet eine vielschichtige Arbeitswelt für Uni-Start-ups