Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Villa mit Weitblick

Repräsentative Villa an bester Lage besticht durch klares Design

In einer naturnahen Landschaft am Westhang des Uetlibergs hat das Architekturbüro Designfunktion... mehr

In einer naturnahen Landschaft am Westhang des Uetlibergs hat das Architekturbüro Designfunktion AG eine imposante Villa realisiert. Die unverbaubare Lage des Grundstücks erlaubt den Bewohnern einen selten schönen Panoramablick in Richtung Süden, der sich vom Uetliberg bis zu den weit entfernten Alpengipfeln am Horizont erstreckt.

Die Villa Eleven ist auf einer rund 891 m² grossen Parzelle in deutlicher Hanglage auf drei Ebenen (EG, OG, Attika) organisiert. Der mittig angeordnete Hauseingang ermöglicht einen direkten Zugang zu den grosszügig dimensionierten Wohnflächen im Obergeschoss und den eleganten Aussenterrassen (OG und Attika) sowie zu den Gartenanlagen im Erdgeschoss. Links und rechts fassen die Garagenfronten das Obergeschoss ein. Die klare Formensprache sowie die reduzierte, nachhaltige Bauweise verleihen der Villa ein sinnliches Flair. Dabei generieren die verwendeten Materialien und die transparente Leichtigkeit des Erscheinungsbildes eine tiefe Harmonie. Zugleich werden die Räume durch die umlaufende raumhohe Verglasung der Südfront sowie Teile der Ost-, West- und Nordfassade optimal natürlich belichtet. Im Erdgeschoss sind nebst einer für den Gartenbereich angedachten Sommerküche vor allem eine grosse Ankleide sowie ein Bad- und Wellnessraum wie auch ein Fitnessbereich angesiedelt. Ergänzt wird das räumliche Angebot durch ein ebenfalls lichtdurchflutetes Büro mit Panoramasicht, ein Gästezimmer mit eigener Nasszelle sowie die Haustechnikanlage und Stauräume im hinteren Bereich. Ähnlich flexibel ist die Raumaufteilung in den darüber liegenden Etagen. So konnten die privaten Räume wie Schlaf- und Kinderzimmer sowie weitere Nasszonen im Attikageschoss angesiedelt werden, während die Bereiche wie Wohn- und Esszimmer, Küche, begehbarer Kühlraum, Reduit, mehrere Garderoben, Gäste-WC und ein Kinderspielzimmer auf dem mittig gelegenen Obergeschoss untergebracht wurden. Alle Geschosse verfügen über einen grosszügigen Aussenbereich und lassen eine harmonische, nahtlose Verbindung von aussen nach innen zu. Die klare Architektur des Hauses als auch des Gartens und aller Terrassen richtet sich zur Aussicht hin und bildet eine ausdrucksstarke Einheit.

Das Gebäude überzeugt durch seine klar herausgearbeitete Kubatur, die moderne Linienführung sowie seine kontrastreiche Materialisierung. Dabei verleihen die grossflächigen Fensterfronten, das lineare Zusammenspiel der Vordächer und die S-förmigen Auskragungen im Erd- und Obergeschoss der Villa ein elegantes äusseres Erscheinungsbild. Ergänzt werden diese Qualitäten im Inneren durch eine moderne Gebäudeautomation, eine Alarmanlage, regulierte partielle Komfortlüftung und eine nachhaltigen Heiztechnik (Geothermie/Erdwärme), welche auch die Kühlanlage für das Attikageschoss speist. Mit dieser fossilfreien Energiegewinnung wird auch der grosszügige Aussenpool beheizt sowie der begehbare Kühlraum gekühlt. Insgesamt präsentiert sich die Villa Eleven modern und elegant von aussen, einladend, hell und offen im Innern. Die Architektur bettet sich harmonisch in die grüne Umgebung ein und garantiert Privatsphäre und Raum, um zu verweilen. Das Konzept der Villa Eleven verbindet aber auch hohe Ansprüche an das bestmögliche Wohnen im Innern: Zeitlose Ästhetik, nachhaltige Bauweise, durchdachter Komfort und elegante Wohnlichkeit fügen sich zu einem überzeugenden Ganzen und ermöglichen eine Lebensqualität auf höchstem Niveau.

www.designfunktion.ch

Architekten: Designfunktion www.designfunktion.ch Bauingenieur: Urech | Bärtschi |... mehr

Architekten:

Designfunktion
www.designfunktion.ch

Bauingenieur:

Urech | Bärtschi | Maurer
www.ubm-bauing.ch

Elektro:

Thomas Lüem Partner
www.tlp.ch

HLKKS-Anlagen:

Luginbühl & Partner
www.lup-ag.ch

Bauphysik:

Kopitsis Bauphysik
www.kopitsis.com

Fenster:

Sky-Frame
www.sky-frame.com

Fotos:

Patrizio Di Renzo