Architektur
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Holz als Hauptdarsteller

Der Neubau Migros Eglisau setzt konsequent auf Nachhaltigkeit

In Eglisau entstand der Prototyp einer peripheren Verkaufsstelle der Genossenschaft Migros... mehr
In Eglisau entstand der Prototyp einer peripheren Verkaufsstelle der Genossenschaft Migros Zürich. Meierpartner Architekten entwarfen ein minimalistisches Gebäude unter Verwendung ökologischer Materialien. Besonderes Merkmal ist eine einfache, seriell gefertigte Konstruktion, die dem hohen Anspruch der Bauherrin an Ökologie und Energieeffizienz konsequent folgt. Die hauptsächlich verwendeten Materialen sind rezyklierter Beton für die Bodenplatte und einheimisches Nadelholz für die Tragkonstruktion und Wände. Wo es hygienisch vertretbar war, wurde das Holz im Innern sichtbar gelassen und ansonsten mit gipsgebundenen Holzfaserplatten verkleidet. Durch die mit halbtransparenten Faserglasplatten verkleidete Fassade bleibt der Holzständerbau auch von aussen nachvollziehbar. Diese äusserste Fassadenhaut schützt das Holz vor Wasser sowie Sonneneinstrahlung und verzögert seine Alterung. Die Hinterleuchtung der Fassaden mittels energieeffizienter LED-Leuchten macht den Holzbau auch bei Dunkelheit erlebbar.

Der architektonische Ausdruck des Gebäudes lebt von seiner zurückhaltenden kubischen Gestaltung. Der Grossteil des Baus ist eingeschossig. Einzig der Personal- und Bürotrakt verfügt über eine zweite Etage und ist im Kontrast zu den Holzfassaden mit dunkeln Eternitplatten verkleidet. Auf der Kundenseite ist die gesamte Fassade eingezogen, wodurch ein grosszügiger wettergeschützter Bereich entsteht. Die filigranen Stützen und die sichtbare, leichte Deckenkonstruktion, kombiniert mit gezielt gesetzten Fenstern, sorgen für ein luftiges Raumgefühl. Das mit einer Wärmerückgewinnung und Photovoltaikanlage ausgestattete Gebäude ist Minergie zertifiziert.

www.mparch.ch
Architekten: meierpartner architekten www.mparch.ch Fotos: Carlos Crespo mehr

Architekten:

meierpartner architekten
www.mparch.ch

Fotos:

Carlos Crespo
NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)