Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Freie Sicht

Wohnhochhaus mit einer Naturstein- und Schiebeflügelfassade

Das 18-stöckige Hochhaus mit Wohnungen, Büro- und Geschäftsräumen, einem Bistro im Erdgeschoss... mehr

Das 18-stöckige Hochhaus mit Wohnungen, Büro- und Geschäftsräumen, einem Bistro im Erdgeschoss und einer Tiefgarage in den zwei Untergeschossen steht in Zug. Im Erdgeschoss führen zwei Einschnitte bis zum Gebäudekern. Sie dienen als überdachte Eingänge und führen auch zu den verglasten, 5 m hohen Gewerberäumen. Die Gebäudehülle ist eine hinterlüftete Natursteinfassade mit umlaufenden Fensterbändern.

Die allseits geforderte verdichtete Bauweise zeigt sich verstärkt in Form von Wohnhochhäusern. Der meist exklusive Ausbaustandard wird oft durch eine ästhetisch sowie technisch anspruchsvolle Fassade nach aussen kommuniziert. Im gehobenen Wohnungsbau gelten raumhohe Fenster, durchlaufende Fensterbänder oder Übereckverglasung fast schon zur Norm. Allerdings ist die Gebäudehülle bei Hochhäusern extremen Witterungsbedingungen ausgesetzt. Das Hochhaus der Architekten Philipp Brühwiler und Konrad Hürlimann an der Baarerstrasse 125 steht neben der Haupteinfallsachse und ist bereits von weitem sichtbar. Die dunkle Gebäudehülle hebt sich kontrastreich von der Umgebung und dem Himmel ab; der hohe Bau wirkt ruhig, wohlproportioniert und wegen seiner Fassade von eleganter Wertigkeit. In ruhigem Rhythmus wechseln sich Basaltstein- und Fensterbänder ab. Das 56 m hohe Gebäude ist das erste Wohnhochhaus der Schweiz mit einer Schiebeflügelfassade: 18 Stockwerke sind mit 136 horizontalen, luftgedichteten Schiebefenstern des Herstellers Air-Lux bestückt. Die aussergewöhnliche Fassadenlösung aus Naturstein und Metallglas mit Beschattung hat die Firma Krapf in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro entwickelt und gebaut.

ARGE Philipp Brühwiler und Konrad Hürlimann Architekten
Architekten: Philipp Brühwiler und Konrad Hürlimann Architekten Fotos: Valentin Jeck... mehr

Architekten:

Philipp Brühwiler und Konrad Hürlimann Architekten

Fotos:

Valentin Jeck
www.jeck.ch