Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Filigran und hell

Eine aussergewöhnliche Fassade macht dieses Geschäftshaus unverwechselbar

Dass ein Bürohaus nicht langweilig aussehen muss, beweist dieses Gebäude an der Zürcherstrasse in... mehr
Dass ein Bürohaus nicht langweilig aussehen muss, beweist dieses Gebäude an der Zürcherstrasse in Dübendorf, das von Wild Bär Heule Architekten entworfen wurde. Es vereint kühle Logik mit gestalterischem Willen: Quadratisch, rational und flexibel im inneren Aufbau – leicht, filigran und hell schimmernd an der Fassade. Wie kaum in einem anderen Bereich der Architektur muss das Geschäftshaus wirtschaftlichen Gesetzmässigkeiten folgen und sich gleichzeitig aus der Masse hervorheben. Die Hauptdarsteller in diesem Spannungsfeld sind Grundriss und Fassade.

In Dübendorf bietet der Grundriss des Geschäftshauses sowohl dem Hauptmieter, einem Stahlmöbelhersteller, ein optimales, massgeschneidertes Umfeld für seine kreativen Arbeiten im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss wie auch grösstmögliche Freiheit bei der Unterteilung der Mietflächen in den oberen drei Stockwerken. Ein Lichthof in der Mitte und zwei strategisch klug positionierte Erschliessungskerne schaffen eine klare Struktur, an die sich die Mieter andocken können.

Die Fassade hingegen schafft die Differenz, die Einzigartigkeit im Umfeld anderer Bürobauten im Gewerbegebiet Stettbach – und das für lediglich fünf Prozent der Baukosten. Wie ein feiner Schleier mit grosser Maschenweite zieht sich das Metallgeflecht gleichmässig um das Gebäude. Es ist präzise auf die Geschossplatten abgestimmt und entspricht doch einer anderen Massstabsebene. Hunderte von dünnen Stahlschwertern formen im konstruktiven Verbund einen luftig-leichten Scherenschnitt – eine elegante Silhouette, die je nach Sonnenstand und Betrachtungswinkel ein fast körperlich wirkendes Spiel aus Licht und Schatten entstehen lässt. Die Knotenverbindungen der Aussenfassade sind eine raffinierte Konstruktion. Die Stahlschwerter werden dank Schraubverbindungen am Kreuzungspunkt unter Zug stabilisiert. Sie halten den Belastungen durch Wind und thermischer Ausdehnung stand.

www.wildbaerheule.ch
Architekten: Wild Bär Heule Architekten www.wildbaerheule.ch Fotos: Roger Frei... mehr

Architekten:

Wild Bär Heule Architekten
www.wildbaerheule.ch

Fotos:

Roger Frei
www.rogerfrei.com