Architektur
Wien
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Wien
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Wien
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Wien
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Farbenfrohe Zukunftsaussichten

Jugendliche stellen in bunten Räumen die Weichen für ihre Zukunft

Noch bevor die Schulzeit zu Ende geht, stellt sich für Jugendliche schon die wichtige Frage:... mehr

Noch bevor die Schulzeit zu Ende geht, stellt sich für Jugendliche schon die wichtige Frage: Welchen Beruf soll ich erlernen? Gut, wenn es bei der Antwort auf diese Frage Unterstützung gibt, eventuell der eine oder andere Beruf in einem Schnupperpraktikum ausprobiert werden kann. Wer seine künftigen Aufgaben schon vorher näher kennt, hält die nicht immer einfache Lehrzeit leichter durch. Und davon profitiert letztlich auch die Wirtschaft. So bietet das BiWi – Berufsinformationszentrum der Wiener Wirtschaft in Währing nicht nur Unterstützung bei der Berufswahl, sondern vermittelt auch den Kontakt zu möglichen Ausbildungsbetrieben. Die Anlaufstelle für eine erste Information gibt es schon lange, jedoch war eine zeitgemäße Anpassung der Räumlichkeiten notwendig geworden. Die hat das Büro Schuberth und Schuberth mit viel bunter Farbe und Offenheit umgesetzt.

Statt kleiner Einzelbüros empfängt ein großzügiges, offenes Foyer, in dem ein Graffito von Axel Just an der Wand prangt. Es lässt keinen Zweifel daran, worum es hier geht. In Einzelgesprächen ebenso wie in Gruppenveranstaltungen oder bei der individuellen Recherche dreht sich alles um die Berufswahl. All dies in einer aufgelockerten Atmosphäre, die durch die Raumgestaltung unterstützt wird. Viel Licht fällt in das Foyer, dessen Grundriss durch die eingestellten Möbel und Einbauten eine fließende Dynamik erhält.

Farbenfroh leuchten die Ton in Ton gestalteten Sitzkojen, die für Einzelgespräche zur Verfügung stehen. Nutzungsoffen sind einzelne, ebenso farbig gestaltete Podeste. Sie sind ein Angebot zum Sitzen wie zum Stehen. Ein heller Boden ergänzt die Farbpalette, die von Blitzblau über Türkis und Gelb bis Blaugrau, Orangerot und Schwarz reicht. In den Veranstaltungs- und Computerräumen wurde das Farbkonzept durch die Übertragung in Pastellnuancen abgeschwächt. „Wir wollten die vorhandenen Räume auflockern, wegkommen von der typischen Büroatmosphäre. Sie sollten dem Publikum entsprechend lässig und zugleich informativ gestaltet sein“, beschreibt Johanna Schuberth. Robust und modern waren die Stichworte, nach denen die Materialien ausgewählt wurden. Schließlich sollen die Räume von vielen Menschen besucht werden und dennoch lange schön aussehen, was auch für die ebenfalls renovierten Büro- und Sozialräume gilt. Dem tragen die Oberflächen ebenso Rechnung wie die Möbel und die Beleuchtung, die sämtlich erneuert wurden. Nicht ausgetauscht wurden hingegen Lüftungsanlage, Fenster und Türen. Die beiden Letzteren erhielten lediglich einen Farbanstrich, passend zum Gesamtkonzept der Neugestaltung. Eine Verwandlung der Räume, die sich so bunt zeigt wie die Zukunft der hier erwarteten Jugendlichen.

www.schuberthundschuberth.at

Fotos:

Christoph Panzer
www.christophpanzer.com

(Erschienen in CUBE Wien 04|21)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)