Architektur in Übergreifend
Kategorie
Themen
Interior in Übergreifend
Themen
Kategorie
Garten in Übergreifend
Themen
Kategorie
Spezial in Übergreifend
Kategorie

Mies verstehen

Die Collagen und Montagen von Mies van der Rohe

Zwischen 1910 und 1965 schuf Mies van der Rohe unter dem Einfluss von Dada, De-Stijl und... mehr

Zwischen 1910 und 1965 schuf Mies van der Rohe unter dem Einfluss von Dada, De-Stijl und Konstruktivismus eine Vielzahl von Fotomontagen und Collagen. Die meist großformatigen Arbeiten waren dabei weit mehr als nur ein skizzenhafter Begleiter architektonischer Entstehungsprozesse. Sie sind geradezu eigenständige Kunstwerke, die die baulichen Visionen des Architekten in beeindruckender Intensität zeigen. Die Grenzen zwischen bildender Kunst und Architektur fließen dabei ineinander: Abrupte Blickwechsel; die Freiheit von Perspektive, Ort und Zeit; das Montieren von vorgefundenen Elementen und eine auf verschiedene Materialien konzentrierte Ästhetik stehen im historischen Kontext zu Künstlern wie Kurt Schwitters, Theo van Doesburg, Hans Richter und Laszlo Moholy-Nagy. Die Publikation, die im Nachklang einer Ausstellung im Aachener Ludwigforum entstand, gewährt über diese noch unterbelichtete Facette im Werk Mies van der Rohes einen erstmals zusammenhängenden Überblick.

A. Beitin, W. Eiermann, B. Franzen
Mies van der Rohe. Montage. Collage
263 Seiten, dt.-engl., König Books, London 2017
ISBN 978-3-96098-053-7
39,80 Euro 

www.koenigbooks.co.uk