Architektur
Übergreifend
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Übergreifend
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Übergreifend
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Übergreifend
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Der Outdoor Pionier

Richard Schultz hat mit seiner Liege die Designikone für Garten und Terrasse geschaffen

Wer heute über die Möbelmessen in Köln, Mailand oder Paris spaziert, der findet eine Fülle an... mehr

Wer heute über die Möbelmessen in Köln, Mailand oder Paris spaziert, der findet eine Fülle an Outdoor-Möbeln. Das Segment ist immer noch im Wachstum begriffen, weshalb alle großen Designmarken ihr Programm ständig erweitern. Der 1926 geborene amerikanische Designer Richard Schultz darf als Pionier dieses boomenden Markts gesehen werden. Schultz arbeitete ab 1951 zusammen mit dem Bildhauer Harry Bertoia für den legendären amerikanischen Hersteller Knoll International. Florence Knoll, die ab 1955 die Firma leitete, gab Schultz den Auftrag, sich mit dem Thema Outdoor-Möbel zu befassen. Denn die berühmte Architektin und Designerin war von New York nach Miami gezogen und suchte für ihr neues Haus am Meer Möbel, die der rauen Witterung standhielten. Aus dem Projekt entwickelte sich erstmals eine Gartenmöbelserie für Knoll International. 

Richard Schultz entdeckte Aluminium als Material, das sich gut formen lässt und pulverbeschichtet gegen Wind und Wetter widerstandsfähig ist. Über die Röhren aus Aluminium zog er ein Mesh, das das Wasser nicht aufsaugt, sondern nach einem Regenschauer schnell wieder trocknet. Schultz beschäftigte sich mit für den Möbelbau damals noch neuen Materialien und entwickelte daraus seine eigene Formensprache. Dabei folgte er dem Prinzip „Form folgt Technik“, welche die klassische Moderne geprägt hat. Neben den Stühlen und einem rechteckigen Tisch mit Porzellanplatte gehört zu der heute als „1966 Leisure Collection“ vermarkteten Serie die Liege, die Eingang fand in die Designsammlung des MoMA in New York. Technisch wie gestalterisch ist die gesamte 1966 Collection immer noch Vorbild für viele Garten- und Terrassenmöbel der Gegenwart.

www.knoll-int.com

(Erschienen im CUBE Magazin 01|20)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)