Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Smart, stilvoll und schön

Ein intelligentes Haus in reizvoller Umgebung

Der Bauherr wollte sich einen Traum erfüllen: Ein Einfamilienhaus, das Lebensqualität, Komfort... mehr

Der Bauherr wollte sich einen Traum erfüllen: Ein Einfamilienhaus, das Lebensqualität, Komfort und Sicherheit mit zeitgemäßer Technik verbindet. Vertrauensvoll wandte er sich an das Kressbronner Architekturbüro matzke architekten, das nach ausgiebiger Vorplanung ein Gesamtkonzept vorschlug, indem die individuellen Wünsche und gleichzeitig die komplexen Anforderungen eines intelligent vernetzten Hauses erfüllt werden konnten.

Doch zunächst bildete das Grundstück mit seinen beeindruckenden Aussichten in die angrenzenden Landschaften den Ausgangspunkt der Architekten. Sie entwarfen einen zweigeschossigen Baukörper, der sich über große Glasfronten zum Garten hin öffnet. „Durch die terrassenförmige Anordnung einzelner Kuben gibt es auch vom Untergeschoss einen direkten Zugang zum Garten. Den Arbeitsbereich im Obergeschoss haben wir zudem betont, indem er Richtung Garten auskragt“, erklärt Architekt Hartmut Matzke. Die geradlinige Architektur betonen die Architekten durch den unaufdringlichen Kontrast von Glasflächen und einem hellen Naturstein, einem Kalkstein aus Kroatien, der in einem speziellen Bearbeitungsverfahren seine rauhe Optik verliehen bekommen hat. Die Innenräume sind ebenso klar und strukturiert wie die äußere Erscheinung des Hauses. In dem modern offenen Raumkonzept sind die unterschiedlichen Nutzungen geschossweise gegliedert und werden über eine offene Treppe und einen Aufzug miteinander verbunden.

Auf den ersten Blick ist kaum ersichtlich, dass in dem Einfamilienhaus technisch fast alles umgesetzt wurde, was ein „Smart Home“ zu bieten hat. Die intelligente Haus- und Gebäudetechnik wurde mit Produkten und Systemen von Gira ausgestattet. Ein KNX-System sorgt dafür, dass sämtliche Komponenten im Haus wie u. a. Beleuchtung, Lüftung und Heizung vernetzt sind und sich zentral oder dezentral steuern lassen. Die Bedienung erfolgt über fest installierte Touchpanels oder über Tastsensoren in den Schaltern an der Wand. Auch von unterwegs lassen sich bequem per Smartphone die Temperaturen der Heizungen oder die Jalousien hoch- und runterfahren, selbst der Garten kann rechtzeitig auf dem Heimweg illuminiert werden. Und wenn einfach mal Ruhe, Entspannung und Rückzug gewünscht wird, dann heißt es „Haupthaus aus“.

www.matzke-architekturbuero.de
www.gira.de

Architekten: Matzke Architekturbüro www.matzke-architekturbuero.de Fotos: Ulrich... mehr

Architekten:

Matzke Architekturbüro
www.matzke-architekturbuero.de

Fotos:

Ulrich Beuttenmüller