Architektur
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Aus drei wird eine

Loftwohnung in einem Mehrfamilienhaus aus den 1960er-Jahren

Wer möchte nicht gerne sowohl am Wasser als auch nah an der Innenstadt wohnen? Wollen schon,... mehr

Wer möchte nicht gerne sowohl am Wasser als auch nah an der Innenstadt wohnen? Wollen schon, allerdings sind solche Grundstücke rar und entsprechend teuer. Warum dann nicht ein vorhandenes Gebäude nutzen, um modernes Wohnen zu ermöglichen? Das dachten sich auch herzog + herzog architekten bda aus Heilbronn, die für einen privaten Bauherren die beiden oberen Etagen eines Mehrfamilienhauses aus dem Jahr 1962 am Neckarufer umbauten und neu strukturierten. Entstanden sind damit sowohl ein Büro in der unteren Ebene sowie eine großzügige Loftwohnung. Aus ursprünglich drei kleinen und verschachtelten Wohnungen wurde ein weitläufiges Loft auf den zwei oberen Ebenen. Im Straßenraum ist die Veränderung des Bestandes kaum zu erkennen. Sichtbar ist lediglich der filigrane Glasaufbau an einer Ecke in der ansonsten unveränderten Fassade. Präzise Detailplanung kombiniert mit modernster Technik und einer individuellen Lichtplanung für unterschiedliche Raumstimmungen, schaffen eine angenehme und moderne Atmosphäre. Die Bodenbeschichtung in Betonoptik und der weiße Anstrich der abgehängten Decken und der Wände unterstreichen den Raumeindruck. Die großflächige Schiebeverglasung gibt den Blick zum Neckar frei. Sie kann weitgehend geöffnet werden, sodass eine fließende Verbindung vom Innenraum über den Außenraum zum Neckar und der Natur entsteht. In der warmen Jahreszeit wird der schmale und zuvor kaum nutzbare Balkon dann eins mit der Wohnfläche. Als Fortführung des Bodenbelags im Innenraum wurde der Balkon mit Betonfertigteilplatten belegt. Die Brüstungsverkleidung ist aus Corian, einem mineralisch-organischen Verbundwerkstoff. Die Corian-Platten werden mit einem speziellen Kleber verbunden, der optisch die Fugen verschwinden lässt und für ein einheitliches Erscheinungsbild sorgt, das zum Innenraum passt.

Mit der Loftwohnung schufen die Architekten Raum für hochwertiges Wohnen, das in dieser Qualität und Großzügigkeit eher mit der Typologie des Einfamilienhauses in Verbindung gebracht wird.

www.herzog-architekten.de

Architekten: herzog + herzog architekten bda www.herzog-architekten.de Fotos: David... mehr

Architekten:

herzog + herzog architekten bda
www.herzog-architekten.de

Fotos:

David Franck
www.davidfranck.de

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)