Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Mit Waldblick

Komfortabel und modern zur Miete wohnen

Zur Miete wohnen? Das muss nicht automatisch bedeuten, dass man auf Komfort und zeitgemäße... mehr

Zur Miete wohnen? Das muss nicht automatisch bedeuten, dass man auf Komfort und zeitgemäße Architektur verzichten muss. Mit dem Anspruch, ein hochwertiges Mietobjekt in schöner Lage direkt am Schellenberger Wald in Essen zu entwerfen, beauftragte der Bauherr das Büro Schulz-Christofzik mit Sitz in Krefeld.

Entstanden ist ein Mehrfamilienhaus mit vier Einheiten, bestehend aus zwei Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss mit Aufzug, Garage und Tiefgarage. Die Formensprache ist bis in die Detailausbildung klar und orthogonal. Den kubischen weißen Formen setzten die Planer innen wie außen warme Holztöne entgegen. Bis auf die mit Lärchenholz verschalten Flächen, welche die Fassaden gliedern, wurde auf jegliches Dekor verzichtet. Die Absturzsicherungen aus Glas verschwinden vor den Bodentiefen Fenstern beinahe, während auf den Balkonen und Dachterrassen horizontal gegliederte Geländer in Verbindung mit dem Bangkiraibelag auf dem Boden Assoziationen an die Seefahrt wecken. Die Anschlussdetails der Zinkabdeckung und Balkongeländer am Dachrand wurden so ausgeführt, dass keine Rinne mehr sichtbar ist. Die Gartenseite mit Blick auf den Wald wurde nahezu komplett verglast, Wohnzimmer und Terrassen entsprechend ausgerichtet. Insgesamt verfügt das Haus über 511 m² Wohnfläche verteilt auf vier Mieteinheiten zwischen 80 und 166 m². Hier finden Familien ebenso den passenden Raum wie Singles oder Paare. Auch an die ältere Generation wurde auf Wunsch des Bauherren gedacht: Die Wohnungen sind barrierefrei, haben bodengleiche Duschen und in den oberen Geschossen einen kleinen Hauswirtschaftsraum. Zwei Wohnungen verfügen über einen Gaskamin. Viel Wert wurde auf eine hochwertige Badgestaltung gelegt. Mittelgraue Feinsteinzeugfliesen im Format 60/60 wurden für Böden und Wände verwendet. Auf dieses Fliesenmaß hin sind sämtliche Einbauten zugeschnitten: Waschtische und Armaturen sitzen in den Achsen, in den Duschen wurden Ablagen passend eingeplant.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz lagen Bauherren und Planer am Herzen. Entsprechend wurde das KfW-70 Haus mit Mineralwolle gedämmt, mit Fußbodenheizung und einer Sole-Wärmepumpe ausgestattet.

www.architektkrefeld.de

Architekten: Architekturbüro Schulz-Christofzik www.architektkrefeld.de Dachdecker:... mehr

Architekten:

Architekturbüro Schulz-Christofzik
www.architektkrefeld.de

Dachdecker:

Kraemer
www.kraemer-dach.de

Heizung/Sanitär:

Holger Münstermann
www.muenstermann-gmbh.com

Elektro:

EHH Elektrotechnik
www.ehh-gmbh.de

Parkett:

Parkett Strehl
www.parkett-strehl.de

Fenster:

Josef Baumeister
www.baumeister-borken.com

Holzfassade:

Zimmerer Matthias Bodden
Telefon: 02823-52 35

Fliesen:

Fliesen Heimers
www.fliesen-heimers.de

Maler:

Kohl Maler und Restaurator
www.kohl-maler-restaurator.de

Gartengestaltung:

Terwiege Garten- und Landschaftsbau
www.terwiege-galabau.de

Schlosser:

Hüging & Thies
www.creativ-stahl.de

Kamin:

Art of Fire
www.artoffire-designforum.de

Fotos:

Thomas Esser