Architektur
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Mit den Gästen in den Ring

Die Cocktailbar Guts & Glory in Karlsruhe ist ein Hotspot der Stadt

Aus amerikanischen Filmen kennt man sie, die Box-Gyms, die in dunklen Hinterhöfen in Städten wie... mehr

Aus amerikanischen Filmen kennt man sie, die Box-Gyms, die in dunklen Hinterhöfen in Städten wie New York beheimatet sind und in denen lauter junge Kerle schweißtreibend für die Chance ihres Lebens trainieren. No Guts, No Glory – in etwa: wer nicht wagt, der nicht gewinnt – daraus leitet sich der Name der Bar ab. Karlsruhe ist nicht New York, aber einen Hinterhof mit einem Boxring hat die Stadt auch zu bieten. Nicht ganz, aber fast. Im Hirschhof – auch „Littly Brooklyn“ genannt – befindet sich das Guts & Glory, eine Cocktailbar, die keinen Grund hat sich zu verstecken und erst recht nicht den Vergleich mit anderen Bars der Republik fürchten muss.
 
Mo Kaba ist der Geschäftsführer dieses stylischen Hotspots, deren Mittelpunkt die Inseltheke mit der klassischen Flaschentreppe ist, von der aus die Bartender ganz nah bei ihren Gästen sind, sodass man locker miteinander ins Gespräch kommt. Dass dabei die hohe Kunst des Cocktailmixens zelebriert wird und man hautnah miterleben kann, wie die Cocktailkreationen – Marke Eigenbau – entstehen, ist ein besonderes Vergnügen. Ein leuchtendes Highlight ist die Lichtinstallation über der Bar im Vintage-Broadway-Style. Der eigens kreierte Guts & Glory-Gin ist eine der Grundlagen, aus denen die Bartender unerwartete Geschmackserlebnisse zaubern. Die mit der Gestaltung der Bar beauftragten Innenarchitekten Herzog, Kassel & Partner haben mit dem Mix an individuell gefertigten Schreinermöbeln und gezielt ausgesuchten Vintagemöbeln und Accessoires eine lässige, urbane Atmosphäre geschaffen. Materialien wie Holz, Leder und Beton kommen vor dem Hintergrund einer unverputzten Bruchsteinmauer besonders gut zur Geltung.

www.gutsandglory.bar

Innenarchitekten:

Herzog, Kassel & Partner
www.herzog-kassel.de

Fotos:

Paul Gärtner
www.paulgärtner.com

(Erschienen in CUBE Oberrhein/Baden 03|19)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)