Architektur
Oberrhein/Baden
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Oberrhein/Baden
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Oberrhein/Baden
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Oberrhein/Baden
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Mit Charakter und Aussicht

Das Haus einer Familie punktet mit einer originellen Fassadengestaltung und inneren Werten

An dem Einfamilienhaus einer Familie in Schonach ist nicht nur die Aussicht bemerkenswert. In... mehr

An dem Einfamilienhaus einer Familie in Schonach ist nicht nur die Aussicht bemerkenswert. In einem Neubaugebiet gelegen, offenbart sich nach Süden hin ein herrliches Panorama auf die Schwarzwaldgemeinde mit der Skisprungschanze. Wer das Einfamilienhaus selbst betrachtet, sieht sich einem Gebäude gegenüber, das mit einer Schindelverkleidung aus Lärche der Bautradition des Schwarzwalds Tribut zollt und mit Elementen aus flächigem Streckmetall aus Cortenstahl mehr als nur Akzente setzt. Durch die Kombination entsteht eine spannende Fassadengestaltung, die ins Auge fällt, zumal der Stahl bereits die gewünschte Korrosion erreicht hat.

Schneider Architekten aus St. Georgen haben einen schlichten Satteldachbaukörper ohne Dachüberstand mit einem sich erdgeschossig umschmiegenden Flachdachbaukörper geplant. Dieser beinhaltet die Außenräume, wie die Doppelgarage, Balkon und Terrasse. Die Bauherrenfamilie wünschte sich eine klassische Raumaufteilung mit Kochen, Essen und Wohnen im Erdgeschoss sowie eine Schlafebene im Obergeschoss. Zusätzlich sollte dort ein Wellnessraum realisiert werden. Der Zugang zum Haus erfolgt über das Erdgeschoss. Neben dem Wohnbereich ist noch ein abgetrennter Vorratsraum vorhanden, der direkt von der Garage aus betreten werden kann. Der Wohnraum mit Eichendielenbelag wird von Süden und Westen über einen überdachten Balkonsteg beziehungsweise eine Terrasse erschlossen. Damit der Wohnbereich ausreichend Licht erhält, wurde die Überdachung teilweise ausgespart. Im Dachgeschoss sind giebelseitig nach Westen zwei gleich große Kinderzimmer mit einer Schlafgalerie angeordnet. Mittig nach Süden ausgerichtet befindet sich der Wellnessbereich mit anschließendem Bad. Auch vom nach Osten ausgerichteten Elternschlafzimmer aus gibt es eine offene Galerie zum darunter liegenden Bad. Im Untergeschoss befinden sich bergseitig Keller- und Nebenräume, zudem ein Hobbyraum und Büro, die dank der Topografie über Oberlicht-Fensterbänder natürlich belichtet und belüftet werden. Die Wände und Decken sind glatt gespachtelt und weiß gestrichen. In den Decken befinden sich Einbauspots, die punktuell durch Steh- oder Pendelleuchten ergänzt werden können. Als Heizung bzw. zur Stromerzeugung dient eine Brennstoffzelle wobei eine Fußbodenheizung zum Einsatz kam. Zusätzlich ist eine kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung eingebaut.

www.schneider-architekturbuero.com

(Erschienen in CUBE Oberrhein/Baden 04|19)

Architekten: Schneider | Architekten www.schneider-architekturbuero.com Rohbau: Läufer... mehr

Architekten:

Schneider | Architekten
www.schneider-architekturbuero.com

Rohbau:

Läufer Bau
www.laeufer-bau.de

Zimmerei:

Holzbau Göppert
www.holzbau-goeppert.de

Fenster:

Schreinerei Christoph Moosmann
www.chr-moosmann.de

Elektro:

Fichter Elektrotechnik
www.elektrotechnik-fichter.de

Heizung, Sanitär, Cortenstahl-Fassade:

Kempf
www.kempf-info.de

Fotos:

Johannes Vogt
www.johannesvogt.de