Architektur
Kategorie
Themen
Interior
Themen
Kategorie
Garten
Themen
Kategorie
Spezial
Kategorie
Themen

Gelungenes Zusammenspiel

Appartements aus den 1970er-Jahren erhalten ein neues Gesicht mit viel Wohnkomfort

Das Ergebnis guter und vertrauensvoller Zusammenarbeit zwischen Innenarchitekt, Bauherr und... mehr

Das Ergebnis guter und vertrauensvoller Zusammenarbeit zwischen Innenarchitekt, Bauherr und Handwerkern kann sich sehen lassen: 27 identische Ein-Zimmer-Wohnungen aus den 1970er-Jahren erhielten in Freiburg ein völlig neues Gesicht, indem die Enge von einst einem modernen und offenen Wohnkonzept auf kleinstem Raum wich.

Die Aufgabenstellung für Nora Bichler war klar: Die nicht mehr zeitgemäße Aufteilung der 44 m² großen Wohnungen sollten unter den Aspekten größtmöglicher Funktionalität und Wirtschaftlichkeit in moderne und gemütliche Räume umgewandelt werden, die, komplett möbliert, den Nutzern ein behagliches und praktisches Wohnerlebnis bieten. Kleine Räume sind eine große Herausforderung, wie die erfahrene Hausacher Innenarchitektin weiß und die sie nicht im Alleingang, sondern von Beginn an in enger Zusammenarbeit mit allen Beteiligten anpackte. Der sich daraus entwickelte zielorientierte und effiziente Entwicklungsprozess fand sein glückliches Ende in einer Musterwohnung, die serienreif zum Vorbild für alle weiteren Einheiten wurde.

So wurde die Küche umgesiedelt, sie befindet sich nunmehr im einstigen Schlafzimmer. Der dadurch neu gewonnene Platz wurde zugunsten eines offenen Wohn-Essbereichs genutzt, der nun für ein großzügiges Raumgefühl sorgt. Optisch geschickt abgetrennt fügt sich der Schlafbereich in Form einer gemütlichen „Kuschelecke“ harmonisch ein. Diese neue, klar definierte Raumstruktur wird von dem perfekt aufeinander abgestimmten Einrichtungskonzept getragen. Die sorgfältig ausgesuchten Materialien entsprechen höchsten Ansprüchen, wobei die Wahl der Farben viel zur gelungenen Wohlfühlatmosphäre beiträgt. Insbesondere bei kleinen Wohneinheiten ist Stauraum ein zentrales Thema, um den Praxistest bestehen zu können. Nora Bischler hat dies von der ersten Skizze an berücksichtigt und akribisch darauf geachtet, dass die so wichtige Detailplanung bei der Ausführung nicht auf der Strecke bleibt. Mit der Tischlerei Huschle hat sie diese Herausforderung kreativ, funktional und nachhaltig gelöst. Im Ergebnis ist attraktiver, zeitgemäßer und bezahlbarer Wohnraum entstanden, der auch dem Zeitgeist des schnellen Ortswechsels entspricht. Auf den Punkt gebracht: Einfach serienreif!

www.nb-innenarchitektur.de
www.huschle-tischlerei.de

Fotos:

Sommerfotografie
www.sommerfotografie.de