Architektur
Kategorie
Themen
Interior
Themen
Kategorie
Garten
Themen
Kategorie
Spezial
Kategorie

Lichtwoche München 2019

Tickets ab sofort buchbar

Vorschau: 01-Gaertnerplatz-Theater_Sara-Kurig_700pixel

Gärtnerplatz Theater, Sara Kurig

Vorschau: 02-Lichtvolle-Energie_Colossus-in-Motion_Foto_Chris-Bleicher-peepart-Galerie_700pixel

Lichtvolle Energie, Colossus in Motion, Foto: Chris Bleicher, peepart Galerie

Vorschau: 03-Bayerisches-Nationalmuseum5_Foto_Moooi_700pixel

Bayerisches Nationalmuseum, Foto: Moooi

Die Lichtwoche München hat sich in ihrem fünften Jahr fest im Münchner Event-Herbst etabliert. 2019 bringt sie vom 31. Oktober bis zum 8. November die bayerische Landeshauptstadt, rechtzeitig zu Beginn der dunklen Jahreszeit, zum Leuchten und Staunen. Der Bogen reicht dabei von Design, Kunst, Kultur, Gesundheit, Beleuchtungstechnik, Sicherheit, Lichtmesstechnik, Kreativität u. v. m, kurz von Information bis Unterhaltung. Natürlich öffnen auch wieder zahlreiche Ateliers und Werkstätten ihre Türen und laden zu Workshops, Ausstellungen, Führungen, Vorträgen und Get-togethers ein.Die zahlreichen Locations, wie Theater, Kino, Kirche, Museum, Einkaufszentrum, Außenbereiche, Bars, Shops, sogar Tresorräume bieten den sehr unterschiedlichen Programmpunkten den jeweils perfekten Rahmen, um das riesige Einsatzspektrum von Licht als Gestaltungsmedium zu erleben und zu erfahren. Veranstalter der 5. Lichtwoche München ist der Pflaum Verlag und seine Fachzeitschrift Licht mit Sitz in Neuhausen.

Die Lichtwoche München wurde als Initiative im UNESCO-Jahr des Lichts 2015 gegründet und ist eine jährliche Veranstaltung, die die Öffentlichkeit und das Fachpublikum stärker für das Thema Licht sensibilisieren und informieren möchte. Die Veranstaltungswoche beinhaltet neben Workshops, Vorträgen, Führungen durch Gebäude, Ausstellungen und Lichtkunst auch den Licht-Wettbewerb LUXI mit dem Nachwuchspreis für Hochschulen, Start-ups und einem Innovationspreis.

Einige Highlights aus dem umfangreichen Programm:

Anlässlich der Lichtwoche München 2019 erstrahlt die Fassade des Gärtnerplatztheaters allabendlich durch eine beeindruckende Videolichtinstallation. Die Videoabteilung des Theaters unter der Leitung von Raphael Kurig (Indivisualist) projiziert stündlich wechselnde Designs auf die Fassade des Theaters. Die Münchner Ludwigskirche, der Opernsänger Martin Busen (Bassbariton und gebürtiger Münchner), Stephan Heuberger (St. Ludwigs Kirchenmusiker) und die Münchner Lichtplanerin Beatrice Seidt haben gemeinsam mit Studierenden der Hochschule Rosenheim einen ganz besonderen Abend entwickelt: Eine eigene Lichtdramaturgie folgt einem Liedprogramm, das Werke von Richard Strauss, Max Reger, Gustav & Alma Mahler und Richard Wagner präsentiert. Auch eigens für diesen Abend komponierte Werke von Stephan Heuberger gehören zum Programm.

Licht-Workshop für Kinder: Der Münchner Künstler Fabian Gatermann kreiert in seinem Workshop mit den jungen Teilnehmern filigrane Lichtobjekte, die in einem breiten Farbspektrum leuchten. Kinder ab 6 Jahren sind herzlich eingeladen, mit dem Künstler an ihren eigenen kleinen Lichtkunstwerken aus Linsen zu arbeiten. Die Lichtobjekte können sie dann im Anschluss mit nach Hause nehmen.

Druck Dir Dein Licht! 3D-Druck trifft auf Lichtdesign: In diesem Workshop entwickeln und designen die Teilnehmer ein individuelles Lichtobjekt, das im Anschluss via 3D-Drucker Realität wird und mit nach Hause genommen werden kann. Die Teilnehmer werden dabei in allen relevanten Schritten von Fachleuten begleitet.

Zur Lichtwoche München bietet das Bayerische Nationalmuseum eine Führung zur Entwicklungsgeschichte der Innenbeleuchtung seines Hauses an, bei der auch die jüngsten Projekte vorgestellt werden. Von Beispielen im Riemenschneidersaal führt die Tour durch die Abteilung „Barock und Rokoko“ bis zur berühmten Krippensammlung, wo erstmals eine szenische Beleuchtung das Publikum begeistert. Der Rundgang endet im Foyer des Museums, das von den für diesen Raum entwickelten „Iconic Eyes“ (Design: Bernhard Dessecker für Moooi) erhellt wird.

„Lernraum der Zukunft“ – Besser lernen mit dem richtigen Licht?: Anhand eines konkreten Beispiels im Lernraum der Hochschule München wird die nichtvisuelle Lichtplanung am Beispiel Arbeitsplatz „Lernen“ dargestellt und gezeigt, wie eine Planung professionell durchgeführt und umgesetzt werden kann. In einem Kooperationsprojekt der Hochschule München mit Partnern aus der Wirtschaft wurde ein bestehender studentischer Lern- und Arbeitsraum an der Hochschule mit dynamischer Beleuchtung ausgerüstet.

Beim Thementag der Fachzeitschrift Licht stehen Licht + Sicherheit bzw. Lichtverschmutzung im Fokus. Ob in den eigenen vier Wänden, im Büro oder in der Stadt – Licht spielt immer eine entscheidende Rolle für Wohlbefinden, Gesundheit und Sicherheitsempfinden. Aber bedeutet mehr Licht auch mehr Sicherheit? Wie genau kann Licht zu mehr Sicherheit im öffentlichen Raum beitragen? Welche Möglichkeiten der Lichtplanung und Gestaltung gibt es? Wie hell muss es in der Stadt wirklich sein? Wie wirkt sich Licht auf die Gesundheit und das Wohlbefinden aus? Hinzu kommt, dass seit dem 1. August in Bayern eine Verordnung zur Reduzierung der Lichtverschmutzung gilt.

Anlässlich der Lichtwoche München 2019 präsentiert sich der „Pflaum Park“ mit neuer Außenbeleuchtung. Der „Pflaum Park“, Innenhof des Münchner Fachverlags Richard Pflaum Verlag, bekommt ein neues Licht. Nach der aufwendigen Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes 2017 bis 2018, wird nun der Außenbereich illuminiert und rechtzeitig zur diesjährigen Lichtwoche München fertiggestellt. Der Lichtdesigner Cédric Davies wird in einem Rundgang das neue Lichtkonzept von der Idee bis zur Realisierung präsentieren.
 
www.lichtwoche-muenchen.de