Architektur
München
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
München
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
München
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
München
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Im Schmelztiegel

Neue Arbeitswelten für eine Münchner Mediengruppe

Hier wurden früher aus Fetten, Ölen und Soda industrielle Seifenprodukte gekocht: Die Neue... mehr

Hier wurden früher aus Fetten, Ölen und Soda industrielle Seifenprodukte gekocht: Die Neue Siederei in der Taunusstraße ist einer der wohl interessantesten neuen Bürostandorte Münchens. Die Eigentümerfamilie Dr. Schnell hat auf dem historischen Areal der alten Siederei in einer inspirierenden Nachbarschaft mit Weltmarken wie BMW, Fujitsu, IBM, Microsoft, Osram und Amazon ein urbanes Office-Konzept im Factory-Loft-Style entwickelt. In diesem neuen Schmelztiegel für die digitale Arbeitswelt dürfen statt Seife nun neue Ideen sprudeln – genau der richtige Standort für das Medienunternehmen Leonine, das hier Ende 2020 seinen neuen Firmensitz bezogen hat.

In dem loftartigen Gebäude mit einer klar gegliederten Fassade aus hellem Sichtbeton und großflächigen Sprossenfenstern hat der Zusammenschluss der Tele München Gruppe, Universum Film, i&u TV, Wiedemann & Berg Film und der W&B TV in Kooperation mit den Münchner New Work-Spezialisten von combine eine inspirierende neue Arbeitswelt für die rund 300 Mitarbeitenden der Mediengruppe geschaffen. Weil die ehemals unabhängig arbeitenden Unternehmen bis dato dezentral in München untergebracht waren und nun erstmals am neuen Standort vereint arbeiten, lag der Hauptfokus des neuen Interieurkonzepts auf einer ganzheitlichen Gestaltung, die das Gemeinschaftsgefühl und die Zusammenarbeit des Teams stützt. So wurden zahlreiche funktionale sowie kreativitätsfördernde Flächen schaffen, die Teamarbeit und Interaktionen der unterschiedlichen Fachbereiche ermöglicht. Hier darf dann auch mal ein Zebra als Dekoelement für Kontemplation sorgen. Zahlreiche Filmplakate schmücken zudem die Flure und rücken das Schaffen und die Erfolge der Mitarbeitenden in den Mittelpunkt. In einem eigens integrierten Kino können erste Trailer und Filme in bester Auflösung und herausragender Akustik genossen werden.

Das Design der Arbeitsplätze ist sehr neutral gehalten – Grau in allen Abstufungen sowie puristisches Weiß bilden die Bühne für die Kollaboration und schaffen eine positive Wohlfühlatmosphäre. In den Meeting- und Gemeinschaftsflächen dominieren grüne Farbakzente in Kombination mit dunklem Holz und Designklassiker in gedeckten Grautönen sowie Hingucker wie organisch geformte Samtsessel in dunklem Rot. Der Mix aus haptisch schönen Materialien wie Samt und Holz, die gedeckten Farben und an die Sixties erinnernde Möbel verleiht den Flächen einen gewissen Vintage Flair und bietet zugleich Komfort und ästhetisches Vergnügen.

www.combine-consulting.com

Fotos:

Laura Thiesbrummel
www.laurathiesbrummel.com

(Erschienen in CUBE München 04|21)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)