Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Genuss für Auge und Gaumen

Ein heterogener Store präsentiert Inspirationen rund um Porzellan

Porzellan ist die Klammer, die alles zusammenhält: Im neuen Rosenthal Store München in der... mehr

Porzellan ist die Klammer, die alles zusammenhält: Im neuen Rosenthal Store München in der Kardinal-Faulhaber-Straße 5 ist alles ausgerichtet auf den traditionellen Werkstoff. Die von dem Karlsruher Designer Kilian Schindler gestaltete Fläche ist dabei Inspiration und Erlebnisort zugleich und setzt die verschiedenen Themenwelten von luxuriös-elitär, etwa durch große Spiegelelemente und viel Gold bei Rosenthal meets Versace – bis jung und casual mit Modulküche im rauhen Loftcharakter in Szene. Schindlers Entwurf ist eine Erlebniswelt für alle Sinne: Fühlen, Sehen, Schmecken im hauseigenen Café und in der Concept Kitchen, Riechen mit Blick auf den Flower Pop Up oder köstlichen Kaffee-Duft, den es dank der eigenen Kaffeemischung auch für zu Hause gibt.

Die Produktvielfalt aus Tischkultur, Möbeln, Teppichen, Lampen ergänzen ästhetische Alltagshelfer und feine Genussmittel, die im Obergeschoss präsentiert werden: Hier gibt es eine große Showküche und Event-Bühne, die Produkte in der Anwendung zeigt und Erlebnisse für den Besucher bietet. Im lichtdurchfluteten Inneren des Stores dominieren zarte Nude-Töne, die von Rosé bis Grau reichen und von Messing, Beton, Holz und Glas durchbrochen werden. Das Spiel matter und glänzender Flächen nimmt Bezug auf die Fertigung von Porzellan, das es ebenfalls in matter Biskuit-Optik und mit glänzender Glasur gibt. Eine Spezialanfertigung ist der helle Gussboden im Look von Porzellanrohmasse, der einen warmen, freundlichen Look über beide Ebenen kreiert und im unteren Bereich zusätzlich mit Ulmer Marmor veredelt wurde. Die verschiedenfarbigen, raumhohen Rohrregale, die über den goldenen Sitztresen auch hängend montiert wurden, sind inspiriert von den in der Porzellanfertigung genutzten Regalen, der handgefertigte Kammputz im Kassenbereich spannt den Bogen zur Porzellanrohmasse und einer Lamellenwand aus dunkler, heimischer Mooreiche zum Firmenlogo und der Corporate Identity von Rosenthal.  Designobjekte wie ein Vorhang aus übergroßen weiß-goldenen Porzellanperlen im Schaufenster sowie eine mit weißen Tellern bestückte Wand in Richtung Obergeschoss ergänzen das Interieur um skulpturale Elemente. Der Treppenaufgang dient zudem als Bühne für einen Flower Pop Up: Hier werden eine Vielzahl von Vasen und Übertöpfen mit Blumen und Pflanzen gezeigt. Ein ausgeklügeltes Lichkonzept mit wechselndem Farbspiel illuminiert das Erdgeschoss, zudem sind alle Warenträger mit individueller LED-Beleuchtung ausgestattet. Jedes Produkt erhält dadurch seine eigene Bühne. Im Store verteilte Gold- und Edelstahlelemente ergänzen das Manufakturkonzept und spielen auf den Glanz eleganter Porzellandekore an.

www.kilianschindler.com
www.rosenthal.de

Designer: Kilian Schindler www.kilianschindler.com mehr

Designer:

Kilian Schindler
www.kilianschindler.com