Architektur
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Magazin
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Räumchen wechsel dich

Eine Leipziger Arbeiterwohnung wird in eine maßgeschneiderte Familienwohnung verwandelt

Mit einer wohldurchdachten Raumrochade gelang es dem Büro KO/OK Architektur, eine typische... mehr

Mit einer wohldurchdachten Raumrochade gelang es dem Büro KO/OK Architektur, eine typische gründerzeitliche Arbeiterwohnung in Leipzig in eine maßgeschneiderte und moderne Wohnung für eine junge Familie zu verwandeln – angepasst an ihre Bedürfnisse. Dabei verlegten die Leipziger Architekten die Küche mitsamt einem Essplatz in das ehemalige Wohnzimmer, das schlauchartige Bad wanderte in die frühere Küche und das neu benötigte Kinderzimmer in das ehemalige Bad mit dem schönen Blick in den ruhigen, begrünten Innenhof.

Diese spielerisch anmutenden Raumwechsel lassen einen großzügigen Wohn- und Essbereich zur lebendigen Straßenseite und einen eher privaten Rückzugsbereich zum ruhigen Innenhof entstehen. Die Oberflächen und Eigenheiten der Bestandsstruktur wurden bewusst belassen und handwerklich aufgearbeitet sowie mit neuen, farblich akzentuierten Einbauten und Möbeln ergänzt. Der vorhandene Dielenboden wurde von den Beschichtungen vergangener Jahrzehnte befreit und mit weiß pigmentiertem Öl neu versiegelt. Alle Wände, die Decken und Hohlkehlen wurden mit Kalkspachtel sorgsam überarbeitet. Die alten Türen wurden in ihrer handwerklichen Präzision und materialprägenden Erscheinung roh belassen und geben dem Entree ein ganz eigenes Gepräge.

Das neu gestaltete Bad ist ganzheitlich in ein wasserblaues Mosaik gekleidet und schwellenlos zu begehen. Eine neue Flügeltür dient als Verbindung zwischen Wohnzimmer und Küche. Sie hebt sich mit ihrer altrosa Farbgebung von den Naturtönen der Bestandstüren und -böden aus Holz ab. Die neue Küche fügt sich passgenau ein und ist in Edelstahl und blaugrau lasierter Seekiefer gehalten. Ein grüner Einbauschrank mit Messinggriffen nutzt eine Zimmernische im Schlafzimmer optimal und schafft zusätzlichen Stauraum.

Mit präzisen Eingriffen in den Grundriss, individuell gestalteten Ausbauten und warmen, natürlichen Materialien verwandelt sich der klassische, gründerzeitliche Zellengrundriss in eine kompakte, aber gleichzeitig großzügige Familienwohnung.

www.ko-ok.cc

Fotos:

Jens Gerber
www.jensgerber.de

(Erschienen in CUBE Leipzig 04|21)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)