Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Weitblick beim Aufwachen

Modernes Wohnhaus in exponierter Hanglage im Bonner Süden

Im Süden Bonns entstand dieses markante Wohngebäude inmitten eines kleinen Erschließungsgebiets,... mehr

Im Süden Bonns entstand dieses markante Wohngebäude inmitten eines kleinen Erschließungsgebiets, das sich durch eine moderne und homogene Wohnbebauung mit Einfamilienhäusern auszeichnet. Dank seiner Hanglage garantiert das Baugrundstück den unverbau­baren Blick weit hinein ins Rheintal und auf das Sieben­gebirge mit seinen Burgen und Schlössern.

Aus dieser exponierten Rhein-Höhenlage, die durch die klare Architektursprache des Wohnhauses und eine abgestimmte Landschaftsplanung bewusst herausgearbeitet wurde, resultiert auch das architektonische Konzept des kubischen Baukörpers. Große Glasflächen nach Südosten eröffnen den Blick in das gesamte Rheintal und ermöglichen so auch die passive Nutzung von Solarenergie. Das modellierte Gelände umschließt einen Teil des Hanggeschosses, was die zurückhaltende Anmutung des Gebäudes auf der Talseite begünstigt. Die Natursteinmauern laufen in das Gebäude hinein und bilden dort eine 6 m hohe Wandscheibe aus, die zur „Naturkulisse“ für einen frei im Raum stehenden Kamin wird. Damit integriert das architektonische Konzept im Sinne der Harmonie zwischen gebautem Raum und Natur wesentliche Elemente der Landschaftsgestaltung. Die Strenge der weißen Putzfassade und das Volumen des Baukörpers werden durch die Verwendung farbiger Eternitplatten aufgelöst. Dadurch wirkt das Gebäude feingliedrig und zurückhaltend. Zudem wurde das Architekturkonzept durch die kulturelle Prägung des aus China stammenden Bauherrn mit beeinflusst. So lässt sich im Eingangsbereich eine auf Glas gesandstrahlte Darstellung von Bambuspflanzen finden. Ein Motiv, das von einem Künstler gestaltet und mit einer speziellen Sandstrahltechnologie aufgebracht wurde, die eine mehrdimensionale bildhauerische Bearbeitung der Glasoberfläche zulässt. Auch bei der Innenraumgestaltung und Materialwahl sind asiatische Einflüsse erkennbar. Im Entree des Hauses erleichtert eine individuell gestaltetet Garderobe mit Sitzbank das traditionelle Ablegen des Schuhwerks. Um die architektonischen Details in Szene zu setzen und zu akzentuieren, entwickelten die Architekten ein abgestimmtes Beleuchtungskonzept aus Einbauleuchten, Solitär-Lichtobjekten und in umlaufenden Schattenfugen verdeckt installierten Lichtquellen. Diese sorgen zusammen mit den ausgewählten natürlichen Materialien wie Marmorböden, Rüster Parkett sowie Nussbaummöbel und -türen für eine warme Atmosphäre.

www.wirges-klein.de

Architekten wirges–klein architekten www.wirges-klein.de Landschaftsarchitektin... mehr

Architekten

wirges–klein architekten
www.wirges-klein.de

Landschaftsarchitektin

Dipl.-Ing. Ulrike Steffen-Marquardt
www.usm-bonn.de

Lichtplanung

Ramlau & Siebert

Kamin

Das Ofenhaus, Kachelofen- und Kaminbau
www.das-ofenhaus.de

Küche

Paxmann.design
www.paxmann.de

Elektro

Kaspar + Thomas KG Elektrotechnik
www.ktelektro.de

Alarm- und Schließanlage

Limbach Secur Sicherheitstechnik
www.limbach-secur.de

Heizung und Sanitär

Mathias Both und Sohn
www.both-online.de

Fensterbau

Metallbau Miebach
www.metallbau-miebach.com

Design Glas-Eingang

kepka ART
www.kepka.de

Schlosserarbeiten

Metallbau Oliver Söntgerath

Fliesen

Geschwendtner
www.fliesen-gschwendtner.de

Garagentor

Meisterbetrieb Reiner Pütz
www.garagentore-puetz.de

Parkettboden

Parkett Weber
www.parkett-weber.de

Schreiner + Innentüren

Janvier + Link Möbelwerkstätte

Malerarbeiten

Karl Müller & Co. Malerbetrieb

Garten- und Landschaftsbau

Forster Garten- & Landschaftsbau
www.forster-garten.de

B & O Fernseher + Musik

Bang & Olufsen Oxfordstrasse
www.beostores.com

Sonnenschutz – Eingang

interior design SZ ltd.
www.codevise.de

Fotos

Marcel Kohnen
www.marcelkohnen.de