Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Außenanlage in Urlaubsqualität

Umbau eines privaten Gartens

Als der Bauherr die Planer aus Hamburg mit der Neugestaltung seines Gartens beauftragte, stand... mehr
Als der Bauherr die Planer aus Hamburg mit der Neugestaltung seines Gartens beauftragte, stand die Wahl für den Pool bereits fest. Es galt, diesen optimal in den vorhandenen Garten zu integrieren und ein Ambiente mit hoher Aufenthaltsqualität zu schaffen. Die starke Hanglage war ausschlaggebend für die Idee, den Pool nicht quer, sondern längs zum Hang zu platzieren. So entstand der Effekt, in die Landschaft hinein zu schwimmen. Um dies zu realisieren, musste das 1,5 t-schwere XXL-Schwimmbecken in einem Stück per Autokran über das Haus ca. 50 m weit und 10 m tief in den Garten gehoben werden. Aufgrund der Entfernung vom Haus war die Installation einer kompakten Pooltechnik und einer Beheizung über Luftwärmetauscher sinnvoll, da sowohl Technik als auch Heizsystem am Besten ortsnah installiert werden.

Parallel ging es um die weitere Neugestaltung des Gartens. Dabei wünschte sich der Bauherr auch eine überdachte Poolterrasse, um bei intensiver Sonneneinstrahlung oder an windigen Tagen geschützt zu sein und so wetterunabhängig die neue Poolterrasse genießen zu können.
Das Natursteinmaterial für Terrasse, Mauer und Stufen sollte einen regionalen Bezug zum Raum Köln haben. Daher fiel die Wahl auf Grauwacke von der Firma Quirrenbach. Dieses feine, ästhetische, sehr feste und frostharte Gestein, das auch häufig Innen verwendet wird, wurde unter anderem für den Terrassenbelag, die Pool­umrandung und die Abdeckplatten genutzt. Regionales Material hat den Vorteil geringer Lieferzeiten sowie überschaubarer Transportkosten und ist bei eventuellen Nachlieferungen oder späteren Bauabschnitten farbecht verfügbar.
Auch bei der Bepflanzung wurde besonderer Wert auf Qualität und eine fachgerechte Planung gelegt. Die größeren Exemplare wurden gemeinsam mit dem Kunden in der Baumschule ausgewählt. Über die energetischen Werte der Pooltechnik und der Gartenbeleuchtung hinaus war dem Auftraggeber insbesondere die Langlebigkeit des Gartens wichtig. Alle Materialien sind daher nach dem neuesten Stand der Technik verbaut. Für stimmungsvolle Akzente im Garten wurde frühzeitig ein Beleuchtungsplaner und für die Installation ein ortsansässiger Elektriker beteiligt.
Alle Planungsaspekte, insbesondere die Details, wurden von den Landschaftsarchitekten im 3-D Modell erarbeitet, auf richtige Proportionen geprüft und mit dem Kunden abgestimmt. Das fertige Ergebnis entspricht auf diese Weise den in der Planung zugesagten Erwartungen des Kunden.

www.quirrenbach.de
www.gartenarchitektur.co
Architekten Jensen Landschaftsarchitekten www.jensen-landschaftsarchitekten.de Fotos... mehr

Architekten

Jensen Landschaftsarchitekten
www.jensen-landschaftsarchitekten.de

Fotos

Jensen Landschaftsarchitekten
www.jensen-landschaftsarchitekten.de