Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Aller guten Dinge sind vier

Fertigstellung der Kaiserbüros IV

Nach einjähriger Revitalisierungsphase erstrahlen seit September jetzt auch die Kaiserbüros IV am... mehr
Nach einjähriger Revitalisierungsphase erstrahlen seit September jetzt auch die Kaiserbüros IV am Kaiser-Wilhelm-Ring 7-9 in neuem Glanz. Der feine Naturstein der Fassade des ehemaligen Gerling Gebäudes wurde aufgefrischt und durch edle Aluminiumfenster mit messingeloxierten Zierprofilen und Dreifachverglasung ausgetauscht. „Fenster geben einem Gebäude ein Gesicht — entweder es strahlt oder es verblasst“, ist die Erkenntnis von Projektentwickler und Eigentümer Dr. Martin Küster. „Gerade bei dieser einmaligen Ecklage kam es mir auf jeden Millimeter Gestaltung an“, betont Küster. Daher ließ er Architekt Lukas Baumewerd viel Zeit, mit Sachkenntnis und Liebe zum Detail Fenster mit filigranen Messingapplikationen als Reminiszenz an die für die 50er Jahre typische Materialität zu entwickeln.

Vor knapp fünf Jahren wurden die ersten Kaiserbüros I bezugsfertig. Inzwischen verlängerten alle Mieter des Objektes ihre Mietverträge, unter ihnen auch LIC Asset Management. „Wir können uns keinen besseren Arbeitsplatz vorstellen“, so Geschäftsführer und Branchenkenner Heiner Franssen. „Das Büro ist perfekt und edel, schon bei der Einfahrt in die Kaisergarage geht uns das Herz auf. Hier fühlen sich Menschen mit Sinn für Ästhetik wohl“, spielt er auf die mit Naturstein vertäfelte „Wellnessgarage“ an. Ebenfalls Mieter der Kaiserbüros ist das Unternehmen Capnamic Ventures Management GmbH, das sich an Wachstumsunternehmen in den Bereichen digitale Medien und IT beteiligt und Kapital für die Entwicklung, Markteinführung und Internationalisierung zur Verfügung stellt. Bei der Suche nach neuen Räumlichkeiten kam es dem Team vor allem auf Hochwertigkeit sowie auf eine entspannte und großzügige Atmosphäre mit Weitblick und Ruhepolen an. Ideal ist daher die Lounge mit vier Meter hohen Decken und riesiger Gartenterrasse im insgesamt gepflegten Umfeld der Kaiserbüros III.

Zu den Mietern der jüngst fertig gestellten Kaiser­büros IV gehören die Notare Dr. Klein und Christina Bartels, die sich als moderne Dienstleister in allen notarrechtsrelevanten Bereichen, insbesondere im Immobilien-, Gesellschafts-, Erb- und Familienrecht verstehen. Die Qualität ihrer Arbeit sollte in einem entsprechenden Büro zum Ausdruck kommen, in dessen Ambiente sich nicht nur Mitarbeiter, sondern anspruchsvolle Klienten wohlfühlen. Mit über 500 m2 in den Kaiserbüros IV hat man hier den perfekten Rahmen gefunden.

Der klangvolle Name „Kaiserbüros“ reflektiert neben der Ursprungsadresse am Kaiser-Wilhelm-Ring einen ästhetisch und qualitativ besonders hochwertigen Standard und hat damit in fünf Jahren eine eigene Marke gebildet, die am Kölner Immobilienmarkt besondere Beachtung findet und inzwischen auch beim Bundespatentamt eingetragen wurde.

www.kaiserbueros.de
Fotografie Marcus Gloger www.marcusgloger.de mehr

Fotografie

Marcus Gloger
www.marcusgloger.de