Architektur
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Harmonische Einheit

Gelungene Erweiterung eines Bestandshauses in Groß Flottbek

Das bestehende Haus in Groß Flottbek war vor rund 15 Jahren schon einmal modernisiert worden.... mehr

Das bestehende Haus in Groß Flottbek war vor rund 15 Jahren schon einmal modernisiert worden. Jetzt sollte es erneut erweitert und umgestaltet werden – angepasst an die Bedürfnisse der Eigentümer:innen. Die Bauherrschaft wünschte sich von Meyer Terhorst Architekten vor allem einen neuen und großzügigen Essbereich im Erdgeschoss. Im Einklang mit den Anforderungen und Vorstellungen der Bewohner:innen und angeregt durch die Ideen der Architekt:innen wurde jedoch mehr als nur ein neuer Essbereich entwickelt. Durch die ganzheitliche Betrachtung der Aufgabe und Einbeziehung der Innenarchitektur entstand eine sehr harmonische Neuordnung und Gestaltung der Wohnräume, sodass es zwischen alt und neu keinen gestalterischen Bruch gibt.

Die Erweiterung des Hauses in Richtung Osten mittels eines neu erstellten Kubus schafft für den Essbereich eine besonders attraktive Lage im Raumgefüge, die die Ausblicke in den traumhaften Garten inszeniert. Mit großformatigen Glasschiebeelementen verschwimmt die Grenze zwischen innen und außen. Der alte Apfelbaum mit seinen jahreszeitlich wechselnden Ansichten wird so im Großformat gerahmt und dient als perfektes Gartengemälde. Der neue Kamin mit einer Einfassung aus Naturstein und Holz gibt dem Raum zusätzlich Gemütlichkeit. Für eine bessere Akustik des häufig genutzten Raumes empfahl das Architekturbüro eine Schallschutzdecke von Lahnau Akustik, die für eine ausgesprochen gute Raumakustik sorgt.

Der bestehende Eingangsbereich im Erdgeschoss wurde im Zuge der Baumaßnahmen durch eine offene Garderobe mit bequemer Sitznische erweitert. Die neu gestaltete Treppenanlage aus Massivholz wurde innenarchitektonisch mit einer vorgehängten Stahl-Glaskombination als Trennelement in Szene gesetzt. So wurden die nüchternen Verkehrswege aus der Entstehungszeit des Hauses aufgelöst und in wohnliche Räume verwandelt. Das Eichenholzparkett im Fischgrätverband vermittelt Wärme und Beständigkeit. Ein wichtiger Bestandteil der Umgestaltung und Erweiterung ist das durchgängig stimmige Lichtkonzept. Unterschiedliche Lichtquellen geben den verschiedenen Lebensbereichen ihre jeweils eigene Atmosphäre. Für das neue alte Haus erschufen die Architekt:innen durch die Kombination von individuell angefertigten Einbaumöbeln und einem durchgehenden Farbkonzept aus erdigen und natürlichen Tönen eine großzügige, zeitlos moderne Einheit.

www.meyerterhorst.de

Fotos:

Meyer Terhorst Architekten

(Erschienen in CUBE Hamburg 04|22)

Architekten: Meyer Terhorst Architekten www.meyerterhorst.de Parkett: Parkett Jürß... mehr
Architekten:

Meyer Terhorst Architekten
www.meyerterhorst.de

Parkett:

Parkett Jürß
www.juerss-parkett.de

Tischlerei:

Tischlerei Dehner
www.tischlerei-dehner.de

Schlosserei:

Schmiede Lehmann
www.schmiede-lehmann.de

Naturstein:

Marmorwelt Bartels
www.marmorwelt.de

Kamin:

Gorgs Fliesen-und Ofenkultur
www.gorgs.de

Treppe:

Treppenbau Voß
www.treppenbau-voss.de

Akustik:

Lahnau Akustik
www.lahnau-akustik.de

Fenster:

Solarlux
www.solarlux.com

Sonnenschutz:

Roma
www.roma.de

Sanitär-Keramik:

Bette
www.my-bette.com

Armaturen:

Dornbracht
www.dornbracht.com

Leuchten:

Delta Light
www.deltalight.de
Tobias Grau
www.tobiasgrau.com
Artemide
www.artemide.com
Tooy
www.tooy.it

Fliesen:

Marazzi
www.marazzi.de

Schalter:

Gira
www.gira.de

Wandfarben:

Farrow & Ball
www.farrow-ball.com

Vorhangstoffe:

Wohnblick Inneneinrichtung
www.wohnblick-inneneinrichtung.de