Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Design trifft auf Historie

Die Yakshi’s Bar im east Hotel verströmt ein ganz besonderes Flair

Im Herzen von St. Pauli können die Gäste des Hotels east und ausgehfreudige Hanseaten eine... mehr

Im Herzen von St. Pauli können die Gäste des Hotels east und ausgehfreudige Hanseaten eine einladende Gastronomie-Location mit Restaurant, Bar und lauschigen Plätzen im Freien genießen.

Fast ist es, als tauche man in eine andere Welt ein, wenn man den bogenförmigen Glaseingang passiert hat und sich fast unmittelbar inmitten der Yakshi’s Bar mit ihrem komfortablen Sitzecken befindet. Benannt ist sie nach der indischen Göttin der Geselligkeit und diese nimmt ihre Aufgabe auf eine charmante und gastfreundliche Art wahr. Die hohen Bogenfenster der einstigen Eisengießerei blieben erhalten, wenngleich das Licht heute durch bunte Glasscheiben ins Innere scheint. Dem Architekten Jordan Mozer ist es beim Umbau des Gebäudes in ein Hotel gelungen, den Charakter des Vergangenen zu bewahren und neue Elemente so zu integrieren, dass sie spannend und harmonisch zugleich wirken. Der Statik etwa sind die hohen Stahlträger geschuldet, die die Bar säumen, die jedoch dank ihrer wellenförmigen Ummantelung und der Illuminierung wie bewusst gestaltete Designobjekte wirken. Organische Formen finden sich auch über der Theke wieder, wo glasförmige Tropfen über dem Tresen hängen, die heißem Eisen nachempfunden sind. Auch sie sind – wie das gesamte Interieur – Sonderanfertigungen nach den Entwürfen des Chicagoer Architekten. Vor der alten, unverputzten Backsteinfassade greift das gesamte Interieur die geschwungenen, weichen Formen auf. Wer hier einen der über 250 Drinks, Cocktails oder Weine sowie Snacks genießt, wird bei jedem Besuch neue Details mit Wow-Effekt entdecken.

www.east-hamburg.de