Architektur
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Garten
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Vier Fragen an Uta Zanetti

Welche Einrichtungstrends finden sich in den Townhouses wieder? Ein harmonierendes Farbkonzept,... mehr

Welche Einrichtungstrends finden sich in den Townhouses wieder?
Ein harmonierendes Farbkonzept, das sowohl die Zielgruppe anspricht als auch aktuelle Farbtrends beinhaltet. Der Outdoorbereich wird immer mehr zum erweiterten Innenraum. Neue, witterungsbeständige Materialien machen es möglich auch im Außenbereich Möbel einzusetzen, die Behaglichkeit ausstrahlen. Passend zur mobilen Gesellschaft bietet offenes Wohnen die Möglichkeit, ohne Wände Funktionsinseln zu gestalten und damit auf die jeweiligen Bedürfnisse der Bewohner einzugehen. Außerdem spielt das Home Office eine immer wichtigere Rolle – Funktion und Persönlichkeit gehen hier Hand in Hand, denn man zeigt nicht „was man hat, sondern wer man ist.“ Persönlichkeit und Individualität ist Zeitgeist und beeinflusst natürlich auch die Art und Weise zu möblieren.

Dominieren bestimmte Materialitäten die Inneneinrichtung?
Ja, wertige, aber schlicht anmutende Stoffe ohne Ornamente oder florale Muster, gepaart mit echten Oberflächen und natürlich Holz als Wärme gebendes Element. Dabei fungiert die weiß geölte Landhausdiele als optimale Präsentationsfläche für Möblierungsklassiker und Lieblingsstücke gleichermaßen.

Ist Smart Home in Neubauten mittlerweile ein Standard?
Nein, Standard noch nicht. Das ist allerdings der Komplexität der Steue­­rungssysteme geschuldet und natürlich dem damit verbundenen Aufwand. Meiner Einschätzung nach werden Smart Home Systeme in den nächsten Jahren immer stärker nachgefragt und der Fokus wird voraussichtlich auf Heizungs-/Elektro- und Lichtsteuerung liegen. Das Thema Sicherheit und Einbruchschutz (Alarmanlage, Bewegungsmelder, Rolladensteuerung) oder auch eine Notruffunktion wird die Fachleute hauptsächlich beschäftigen. Der smarte Kühlschrank oder der Internetzugang über den Badezimmerspiegel bleiben noch Zukunftsmusik und finden nur bei Trendsettern und technikaffinen Zielgruppen Einzug.

Ab wann können die ersten Bewohner in die Townhouses einziehen?
Die ersten Bewohner ziehen bereits in Kürze ein und freuen sich darauf, von der optimalen innerstädtischen Lage und der Großzügigkeit ihres Townhouses zu profitieren.

Frau Zanetti, wir danken für das Gespräch.

Uta Zanetti Marketing-Kommunikationswirtin, verantwortlich für integriertes Marketing und... mehr

Uta Zanetti

Marketing-Kommunikationswirtin, verantwortlich für integriertes Marketing und Interior Design bei Interboden.
Uta Zanetti verantwortet Projekte mit städtebaulicher Relevanz, deren Vermarktungszeit über viele Jahre projektiert ist – ein Beispiel dafür ist das im Joint Venture mit Hochtief Projektentwicklung realisierte le flair in Düsseldorf.

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)