Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Townhouses–Das eigene Haus in der City

Interior Design holt den Stil der Architektur nach innen

Wer ein eigenes Haus mit Garten möchte, muss raus in die Vororte? Das war einmal. Denn mit einem... mehr
Wer ein eigenes Haus mit Garten möchte, muss raus in die Vororte? Das war einmal. Denn mit einem Townhouse lässt sich beides genießen: Die Vorteile eines eigenen Hauses und die Annehmlichkeiten einer städtischen Umgebung. In Düsseldorf finden sich solche Townhouses beispielsweise im neuen Viertel le flair. Mitten in Düsseldorf, genauer gesagt in Pempelfort, bieten die in einem JointVenture von Hochtief Projektentwicklung und Interboden Innovative Lebenswelten realisierten Townhouses großzügige Freiräume auf drei Etagen. Seit Juni diesen Jahres kann das Muster-Townhouse, das vom Interior-Experten Patrick Treutlein eingerichtet wurde, besichtigt werden „Unser Ziel bei der Gestaltung war“, erläutert Uta Zanetti, im Joint-Venture zuständig für integriertes Marketing und lnterior-Design, „eine urbane Wohnwelt zu kreieren, die begeistert und den Ansprüchen unserer Kunden in Bezug auf trendbewusstes, designorientiertes Wohnen gerecht wird.“

Offene, familienfreundliche Grundrisse, ein sorgfältig arrangierter Materialmix sowie exklusive Lichtquellen zeichnen das Gesamtkonzept aus. „Wir haben uns für ein Farbkonzept in Greige entschieden, warme Grau- und Beigetöne, die sich in allen Etagen wiederfinden“, so Uta Zanetti. Außergewöhnliche Lichtelemente, etwa von Foscarini und erlesenes Mobiliar mit Design Klassikern lassen das Townhouse hell und wohnlich wirken. Bodentiefe Fenster ermöglichen einen freien Blick auf die Terrasse und den Garten und lassen Innen und Außen zu einem harmonischen Gesamtbild verschmelzen. Die Themen Arbeiten und Entspannen werden in der Wohnarchitektur der ersten Etage stilvoll umgesetzt. Der sparsame Einsatz von Schwarz und Weiß in Verbindung mit Chromelementen und Metalleffekten kreiert auch auf dieser Etage einen modernen Look. ln der obersten Etage präsentiert das Townhouse einen großzügigen Master-Bedroom mit En-Suite-Bad und einen Blick auf die weiträumige Terrasse. Glänzender Chrom und intelligent geplante Einbauelemente in Kombination mit warmen Erdtönen verleihen dieser Etage Leichtigkeit und Wertigkeit. Ein weiterer Bestandteil des gestalterischen Gesamtkonzeptes sind die großzügigen Kellerräume mit direktem Zugang zur Tiefgarage. Mit dem Gesamtergebnis zeigt sich Uta Zanetti zufrieden. „Wohnlich, modern, klassisch sollte das Muster-Townhouse werden. Unser Konzept aus hochwertigem Design mit ausgewählten Accessoires kommt sehr gut an, so dass nahezu alle Townhouses inzwischen verkauft oder reserviert sind. Interessierte sollten sich dennoch inspirieren lassen, denn das le flair bietet vielfältige Wohnformen wie z. B. auch eine Haus im Haus Variante mit eigenem Eingang, Doppelgarage direkt vor der Haustüre und einem separat nutzbaren Bereich, der z. B. für Mehrgenerationenwohnen oder von Freiberuflern genutzt werden kann.

www.flair-duesseldorf.de
Fotos: Christoph Pforr mehr

Fotos:

Christoph Pforr