Architektur
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Magazin
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Mit einer Prise Extravaganz

Stimmiges Gesamtkonzept für charmanten Altbau

Nach dem Erwerb des wunderschönen Altbaus in Düsseldorf stand die neue Besitzerin Prinzessin... mehr

Nach dem Erwerb des wunderschönen Altbaus in Düsseldorf stand die neue Besitzerin Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt vor der Frage: Und jetzt? Wer ist in der Lage, den charmanten Räumlichkeiten Leben einzuhauchen und sie so zu gestalten, dass die eigene Persönlichkeit zum Ausdruck kommt? Die Immobilienmaklerin wusste Rat und empfahl kurzerhand das Einrichtungshaus Thelen Drifte.

Aus dem Besuch im Showroom, bei dem sich zu Bentheim und Steinfurt gleich in den wunderschönen Esstisch von Riva 1920 aus Kauriholz verliebte, entwickelte sich eine konstruktive Zusammenarbeit mit Architektin und Innenarchitektin Marianne Melchers. Gemeinsam erschufen sie ein klassisch-modernes Gesamtkonzept, das sich wie ein roter Faden durch das ganze Haus zieht und in jedem Detail die Handschrift der Eigentümerin widerspiegelt. „Es gibt nach wie vor nichts, was ich ändern würde“, sagt die Eigentümerin und ergänzt, „wenn ich durch das Haus gehe, freue ich mich immer noch über all das Schöne in meinen Räumen.“

Die Bühne für die gewünscht anspruchsvolle, individuelle und spannende Inneneinrichtung bilden Parkett und Naturstein. Neben Holz kommen in dem Haus Metall, Lack, Glas und Spiegel zum Einsatz. Als immer wiederkehrendes Stilmittel sind Messing und Gold in jedem Raum zu Hause. Alle Einbauten stammen aus der Thelen Manufaktur, wobei es hier die erschwerten Logistikbedingungen eines Altbaus wie beispielsweise das enge, schmale Treppenhaus zu berücksichtigen galt. Dementsprechend wurden alle Möbel zerlegt konstruiert, transportiert und erst vor Ort aufgebaut. Ein Dienst, der nur durch die eigene Manufaktur möglich war.

Auch wenn jeder Raum allein schon dank der raffinierten Wanddesigns eine individuelle und besondere Sprache spricht, ist das Herzstück des Hauses doch die Küche, welche die Hausherrin gemeinsam mit Sebastian Thelen geplant hat. Im Erdgeschoss untergebracht, präsentiert sie sich mit großer Kochinsel und verspielten Leuchten von Occio. Das Esszimmer, das sich unmittelbar an die Küche anschließt, lässt sich in den warmen Sommermonaten bis auf die großzügige Terrasse hinaus verlängern, sodass jede Menge Platz für gesellige Abende vorhanden ist. Ein weiteres Highlight ist die begehbare Ankleide, die als Insel mit viel Stauraum gestaltet wurde. In den Durchgang zwischen Schlafzimmer und Ankleide – unter der Dachschräge – wurde passgenau und beleuchtet der maßgefertigte Schuhschrank eingebaut. Ein ungewöhnlicher Blickfang und zugleich die optimale Lösung, den vorhandenen Raum effizient zu nutzen. „Mit viel Herzblut und Freude haben wir gemeinsam mit der Hausherrin ein wunderschönes Zuhause geschaffen, das dem charmanten Altbau gerecht wird“, blickt Melchers gerne auf das einzigartige Projekt zurück.

www.thelen.de

Fotos:

Nicole Zimmermann
www.nicolezimmermann.de

(Erschienen in CUBE Düsseldorf 03|21)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)