Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Cool abtauchen hinterm Vorhang

Die Bar Sir Walter in der Altstadt entführt den Gast in eine andere Welt

Eintauchen in eine andere Welt, vergessen, wo man sich befindet. Das sind die Gedanken, die... mehr

Eintauchen in eine andere Welt, vergessen, wo man sich befindet. Das sind die Gedanken, die Gastronom Walid El Sheikh bei der Konzeption seiner neuesten Bar verfolgt. Im neu eröffneten Sir Walter auf der Heinrich-Heine-Allee 12 sollen Gäste genau dieses tun können. Direkt gegenüber der Deutschen Oper, auf 434 m2 und mehreren Ebenen, wird ein Mix aus Kultur, entspannter Lounge-Atmosphäre sowie Drinks auf höchstem Bar-Niveau geboten.

Unbeeinflusst von einem bestimmten architektonischen Stil ging es Walid El Sheikh darum, eine Bühne zu schaffen und Stimmungen zu kreieren. Diese „Bühne“ lässt sich durch einen sich über die gesamte Fensterfront ausbreitenden nachtblauen Vorhang betreten. Obwohl die Aufmachung der Bar teils roh und „industrial“ rüberkommt, überzeugen doch die Feinheiten wie die mit Bedacht ausgewählte Kunst oder die wunderbare Balance aus perfekt arrangierten Sitzecken, aber auch zahlreichen Freiräumen.

Die geradlinig puristische Gestaltung wird durchbrochen von organischen Formen, die sich in samtigen Loungesesseln wiederfinden. Ebenso gekonnt wird mit Materialkontrasten gespielt: So stehen sich die hölzern verkleidete Bar wie auch sechseckige Couchtische aus Massivholz und kühle Farben wie Grau und Petrol in Polsterbänken und Wänden gegenüber. Interessant ist auch der haptische Aspekt, der sich im Gegensatz von Betonwand und Messingelementen sowie weichen Ledersofas ausdrückt. Das prägnante Herzstück des Sir Walters ist die Bar mit einer Thekenlänge von insgesamt 30 m, an der Gäste rundherum auf Barhockern oder Sesseln ihre Drinks genießen.

www.facebook.com/SirWalterBar

Fotos: The Dorf/Robin Hartschen mehr

Fotos:

The Dorf/Robin Hartschen