Architektur
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Artikel
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Artikel
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Psssst ...

Zeitlos designte Lösungen sorgen für eine gute Raumakustik

Großraum, Coworking Space, Meeting Area, Multimedia Room – auch wenn die Gestaltung der... mehr

Großraum, Coworking Space, Meeting Area, Multimedia Room – auch wenn die Gestaltung der Arbeitsbereiche immer vielfältiger wird, sollte eins doch weiterhin gewährleistet bleiben: eine angenehme Raumakustik. Diese zu schaffen, hat sich Silentrooms zur Aufgabe gemacht. „Unser Anspruch ist es, Lösungen zu entwickeln, die sich durch zeitlose Langlebigkeit auszeichnen und den gestalterischen Anforderungen des Kunden gerecht werden“, erklärt Geschäftsführer Oliver Scherdel.

Ein Beispiel hierfür ist im neuen Berliner Hauptquartier eines Übertragungsnetzbetreibers zu finden. Nach Vorgabe des Architekten fertigte Silentrooms maßgenaue Akustikpaneele für die Wandverkleidungen an, welche den Schall reduzieren und zugleich als gestalterisches Element fungieren. Herausfordernd bei diesem Projekt waren die seitlich schrägen und nach vorn geneigten Wände, sodass jede Kernwand der zwölf Geschosse einzeln aufgemessen wurde, um ein harmonisches Gesamtbild und eine formal stimmige Fugengestaltung zu erhalten. „Unser Produkt BaseLine 45 eignete sich besonders gut für diese Aufgabenstellung, denn es ist genau für diese Art der Wandverkleidung gemacht“, so Scherdel. Akustisch keine Relevanz haben die Wandverkleidungen der Coffeespots, diese dienen lediglich der Gestaltung. Die Küchen­insel passt sich somit in das Gesamtbild ein und die Wände spiegeln die Wandverkleidung der Kerne wider.

www.silentrooms.de

Fotos:

Werner Huthmacher
www.werner-huthmacher.de

(Erschienen in CUBE Inspire Akustik 0119)

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)