Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Der elegante Rohbau

Das markante Backsteinhaus vermittelt den Stolz des Baumeisters

Das Mehrfamilienhaus an der Oberwiesenstrasse in Oerlikon wurde von einem Baumeister als Bauherr... mehr

Das Mehrfamilienhaus an der Oberwiesenstrasse in Oerlikon wurde von einem Baumeister als Bauherr erstellt und reiht sich in die Zürcher Tradition der Baumeisterhäuser ein. Das fünfgeschossige Gebäude der Architekten Käferstein & Meister vermittelt einen handwerklichen Ausdruck und den Stolz des Baumeisters auf das Gebaute. Mit der Verwendung einer zweifarbigen Backsteinfassade wurde eine Tradition weitergeführt, die sich in Industriebauten und Jugendstilwohnhäusern des letzten Jahrhunderts findet. Im Innern sind die Betondecken und die tragenden Wände aus Kalksandsteinblöcken roh belassen. An den Fensterleibungen treten die „kannelierten“ Stirnseiten der Steinmodule zutage und erzeugen einen ornamentalen Abschluss.

Das Gebäude liegt in einem ehemaligen Industriequartier; die Lage an einer Kreuzung in der heterogen bebauten Nachbarschaft verleiht dem Haus eine starke Präsenz. Baulinien und Grundstücksabstände bedingen einen Rücksprung auf der Ostseite, der den Bewohnern als gemeinschaftlicher Aussenraum zur Verfügung steht. Eine grosszügige Eingangshalle verbindet den Hof mit dem Vorplatz vor dem Eingang. Vier der sieben Wohnungen verfügen über grosszügige Balkone, die Wohnungen im ersten Obergeschoss haben über Treppen Zugang zum Garten. In den Wohnungen entsteht Vielschichtigkeit über „zweite Wege“ durch sekundäre Verbindungen von Räumen. Der ehemals industrielle Charakter des Stadtteils wird im Gebäude aufgenommen und ist in der Fassade sowie im Innenausbau spürbar.

Der Rohbau ist ausgehend von zwei massiven Kernen in Ortbeton errichtet. Vorgefertigte Sockelelemente in sandgestrahltem Beton umfassen den Baukörper auf unterschiedlichen Höhen. Die massive Backsteinfassade wurde in zwei Farbschattierungen aufgemauert, welche Randakzente, Sturzelemente und Rücksprünge betonen. Im Innern sind die rohen Betondecken sichtbar belassen, alle Zwischenwände wurden in Kalksandsteinblöcken gemauert. Geschliffene und geölte Anhydritböden komplettieren den robusten Innenausbau. Das Haus ist im Minergie-P-Standard erstellt, mit Erdsonden und einer Wärmepumpe beheizt sowie zentral belüftet.

www.kaefersteinmeister.ch

Architekten: Käferstein & Meister Fotos: Ariel Huber photo.edit-bilder.ch mehr

Architekten:

Käferstein & Meister

Fotos:

Ariel Huber
photo.edit-bilder.ch