Architektur
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Magazin
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Variabel wohnen unterm Dach

Eine Großfamilie wohnt im Herzen Wiens mit viel Raum für die Kulinarik

Im Herzen der Großstädte wohnen heute vor allem Singles und Paare. Das liegt zum einen an der... mehr

Im Herzen der Großstädte wohnen heute vor allem Singles und Paare. Das liegt zum einen an der Stadtstruktur selbst. Mit viel Platz für Autos und Verkehr bleibt wenig Raum für Grün und spielende Kinder. Hohe Mieten und Immobilienpreise sind ein anderer Punkt. Eine Großfamilie hat sich dennoch mithilfe des Architekturbüros Archiguards ihren Wohnwunsch auf 600 m² erfüllt, mitten in der Leopoldstadt.

Das Zauberwort war Revitalisierung. Aus mehreren kleinen Wohnungen unterm Dach wurde eine große, zweigeschossige Familienwohnung. Ganz einfach war die Verwandlung allerdings nicht, wie Architekt Andreas Heizeneder betont: „Wir mussten uns eine Strategie überlegen, mit der geringen Speichermasse im Dachgeschoss, dem verwinkelten Bestand und den schrägen Wänden umzugehen.“ Die Lösung lag in der Aufteilung der Wohnzonen. Unten, in den etwas kühleren Räumen, die zudem über mehr Speichermasse in Form massiver Wände verfügen, liegen die Schlafräume. Ihnen sind Bäder und privatere Aufenthaltsbereiche zugeordnet. Im Dachgeschoss mit seinen Dachschrägen und dem weiten Ausblick über die Stadt hingegen findet das gemeinsame Familienleben statt. Welche Rolle dabei das Essen spielt, verdeutlicht die Zahl der Küchen: Gleich drei davon gibt es hier. Für gemeinsames Tafeln steht ein extragroßer Esstisch zur Verfügung. Zusätzlich gibt es aber auch kleinere Essplätze und bequeme Wohnzonen. Um alle unter einen Hut, sprich ein Dach, zu bringen, gibt es gleichberechtigt Raum für Rückzug und Gemeinschaft. Hier eine Schiebewand, dort eine Glastrennwand, die sich öffnen lässt, oder eine fast versteckte Tapetentür verbinden und trennen flexibel, ganz nach dem jeweiligen Bedarf der Familie. Eine gewendelte Treppe schraubt sich in den fast dreigeschossigen Luftraum und erschließt damit beide Geschosse.

Klassisches Fischgratparkett ergänzt die geometrischen Einbauten. Von matt bis poliert wartet dunkler Granit in Küchen und Bädern auf, zeigt sich Quarzit am Stiegenaufgang. Ein Highlight im wörtlichen Sinn ist der hinterleuchtete Onyx, der am Fensterband im Dachgeschoss entlangläuft. Ein Hingucker, der dennoch nicht vermag, vom Blick über die Stadt abzulenken. Der lässt sich nicht nur hier, sondern von den vielfältigen Außenräumen auf beiden Ebenen dieser Wohnung genießen.

www.archiguards.at

Fotos:

Sara Sera

(Erschienen in CUBE Wien 03|23)

Innenarchitektur: archiguards ZT www.archiguards.at Fenster & Portale: Josko... mehr
Innenarchitektur:

archiguards ZT
www.archiguards.at

Fenster & Portale:

Josko
www.josko.at

Elektro:

AZE Technik
www.azetechnik.at

Tischlerei:

Tischlerei Prödl
www.proedl.at

Leuchten:

Egger Licht
www.eggerlicht.com

Naturstein:

Schreiber & Partner Natursteine
www.sp-natursteine.at

Mobiliar:

Cor Interlübke Studio Wien
www.cor-interluebke.at