Architektur in Artikel
Kategorie
Themen
Interior in Artikel
Themen
Kategorie
Garten in Artikel
Themen
Kategorie
Spezial in Artikel
Kategorie

Programmatische Poesie

Funktionelles Design auf den Punkt gebracht

„Beschränke dich auf das Wesentliche, aber entferne nicht die Poesie“, so der Leitsatz des... mehr

„Beschränke dich auf das Wesentliche, aber entferne nicht die Poesie“, so der Leitsatz des Wiener Designerduos Heike und Harald Guggenbichler. Seit dreizehn Jahren folgen sie diesem Credo und konnten damit langfristige internationale Kundenbeziehungen aufbauen, wie beispielsweise mit Tonon, Crassevig und Rossin in Italien, Fermob in Frankreich oder Ton in Tschechien.

Nicht als Künstler, sondern als Dienstleister gehen die beiden an ihre Projekte heran und untermauern den Designprozess mit Analysen und handwerklichem Know-how. Kann doch Harald Guggenbichler auf seinen Tischlermeister zurückblicken und Heike Guggenbichler nach ihrem BWL Studium an der WU mit Marktforschung, Zielgruppenpositionierung und Kostenanalysen ihren Kunden wertvolle Grundlagen liefern. Nach dem Briefing, ganz gleich ob mit detaillierten Vorstellungen des Kunden oder kurz und bündig mit flexibel interpretierbaren Stichworten, startet der digitale Designprozess. Sowohl das „Pflichtenheft“ der Auftraggeber als auch Produktionsschritte und natürlich die Poesie, die den Funken aus dem Hause Guggenbichler auf ihre Kunden überspringen lassen soll, werden dabei im Auge behalten. Die Werkstatt liegt gleich nebenan und bietet Raum und Ausstattung für Produktion und Feinschliff von Prototypen. Welche Parameter den beiden am Herzen liegen? Neben der Reduktion auf das Wesentliche ganz bestimmt, dass die Möbel beständig aber auch leistbar sind und hier schließt sich also der Kreis mit der analytischen Herangehensweise. Kerngebiet ist wohl Möbeldesign, vorwiegend Tische und Sessel, aber auch eine ganz spezielle Accessoire-Linie findet sich im Programm, denn sie ist in ihrer Funktionalität nicht nur „anders gedacht“, wie auch so manche Möbel, sondern wird von beeinträchtigen Menschen im Verein Balance produziert.

www.guggenbichler.at