Architektur
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Interior
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Themen
Garten
Magazin
Themen
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen
Spezial
Magazin
Kategorie
Sie können noch Themenbereiche dazu wählen

Mit Ganzglas-Erker

Ein Einfamilienhaus erhält mit neuen Fenstern und Beschattung einen einheitlichen Außenlook

Seit 27 Jahren steht Weiß & Weiß aus Kirchheim bei München als lokales Familienunternehmen für... mehr

Seit 27 Jahren steht Weiß & Weiß aus Kirchheim bei München als lokales Familienunternehmen für Qualität, Innovation und Kundenzufriedenheit. Spezialisiert auf Sanierungen, realisiert die Firma mit viel Liebe zum Detail und exklusivem Design gemeinsam mit seinen Kunden den ganz persönlichen Wohntraum. Eines der jüngsten Projekte war ein Einfamilienhaus bei München. Hier übernahm der Fenster-, Türen- und Glasbauspezialist alle Arbeiten rund um den Fenstertausch und die Beschattung.

Verbaute Systeme:

– Innen und außen flächenbündige Holz-Aluminium-Fenster und Terrassentür mit verdeckt liegenden Beschlägen und schräger Glasleiste
– Ganzglas-Erker auf der Grundlage des flächenbündigen Holz-Aluminium-Fensters
– Aluminium-Faltanlage des Herstellers Solarlux, mit Komfortverriegelung

Beschattung:

– Raffstoren in Vorbaukästen, über den Fenstern auf der Fassade eingeputzt
– Klappläden mit verstellbaren Lamellen, eingesetzt mittels Montagerahmen mit bodentiefen Insektenschutzrollladen

Farbe:

– Alle Rahmen (innen und außen), Führungsschienen sowie Raffstorenlamellen wurden in der Farbe 9011 „Grafitschwarz matt“ ausgeführt

Besonderheiten:

– Die Profile wurden so aufeinander abgestimmt, dass sie eine einheitliche Optik bezüglich Form und Farbe gewährleisten. Die flächenbündige Scheibe des Ganzglas-Erkers befindet sich in derselben Ebene wie die Scheiben der Fenster und Balkontüren und der Aluminium-Faltanlage, und die Flügel aller Systeme sind ebenfalls außen flächenbündig.
– Die Glasleiste wurde schräg ausgeführt, so dass sich die Ansicht der schlanken Rahmen um weitere 10 mm reduziert

NEUES AUS DEN
CUBE-REGIONEN
Wir informieren Sie regelmäßig über interessante Projekte aus neun Metropolregionen
(Sie bekommen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink)