Architektur in Stuttgart
Kategorie
Themen
Interior in Stuttgart
Themen
Kategorie
Garten in Stuttgart
Themen
Kategorie
Spezial in Stuttgart
Kategorie

Inspiration aus der Natur

Rico Knöll und Michael Schmid setzen auf zeitloses Design

Inspiration aus der Natur
Michael Schmid und Rico Knöll
2018 gründete Rico Knöll sein eigenes Label Viadescon. In seinem Atelier im Stuttgarter Westen... mehr

2018 gründete Rico Knöll sein eigenes Label Viadescon. In seinem Atelier im Stuttgarter Westen konzipiert und entwirft er als Designer Möbel, insbesondere für den Messebereich, und berät in Produkt und User Interface Design. Ein Teil seiner Möbel entstand zusammen mit dem Designer Michael Schmid. Beide lernten sich während des Studiums an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd kennen. Ihr gemeinsames Interesse an Möbeln und Designklassikern brachte sie auf die Idee, eigene Möbel zu entwerfen. Inspiration finden sie vor allem in den Bereichen Architektur und Transportation Design, aber auch in Formen und Strukturen aus der Natur.

Bereits während des Studiums entstand der Entwurf zum Milo Chair: Ein Lounge Chair, der sich sowohl zum Entspannen als auch zum Arbeiten nutzen lässt. Sein klassisches Design setzt dabei auf Klarheit. Sein Äußeres ist angelehnt an die Silhouette eines Schwans und besteht aus einer pulverbeschichteten Aluminiumschale, weiche Kissen polstern die Sitz- und Rückenfläche und sorgen für bequemen Komfort. Das Spiel zwischen konvexen und konkaven Flächen verleiht dem Möbel einen besonderen Charakter. Milo wirkt gemütlich, entspannt und schafft einen Rückzugsort. Im Wohnbereich setzt er Akzente und ist dabei zeitlos. Um die theoretischen Erkenntnisse aus ihrer Bachelorarbeit zum Wert der Dinge auch in die Praxis umzusetzen, entwarfen Knöll und Schmid die Garderobe Frame. Sie zeigt, welche Wertigkeit bzw. Wertschätzung alltäglichen Dingen durch ihre Aufbewahrung in Wohnräumen zukommt. Allein durch die unterschiedliche Art der Positionierung wird die Wertschätzung deutlich: Dinge können präsent im Blickfeld abgelegt bzw. aufgehängt werden oder in verschlossenen Schubladen dem Blick der Besitzer entzogen werden. Frame bietet Gegenständen, die keinen festen Aufbewahrungsort finden und daher oft einfach herumliegen, einen Platz.

www.viadescon.com


Fotos:

Knöll & Schmid

(Erschienen in CUBE Stuttgart 04|19)